Uncategorised

BB, CC, DD, EE – Das können unsere liebsten Foundationcremes für den Sommer!

 

Foundationcremes oder auch getönte Tagescremes kombinieren mehrere Beauty-Wirkungen in einer Creme und gelten als wahre Allrounder. Doch was können diese X-in-1-Produkte eigentlich? GLOSSYBOX ist den Buchstaben auf den Beauty-Grund gegangen.

BB-Creme oder auch „Blemish Balm”

 

Diese Foundationreme ist ein Mix aus Tagescreme und Make-up. Wie der Name schon vermuten lässt, kaschiert sie kleine Makel, sodass dein Teint ebenmäßiger aussieht, aber dennoch schön natürlich bleibt. Ihre leichte Deckkraft sorgt für natürliches Finish, damit siehst du keineswegs angemalt aus. Teilweise enthält diese Foundationreme sogar Lichtschutzfaktor und schützen dich vor schädlichen UV-Strahlen.

 

CC-Creme oder auch „Colour Correction“

3

Dieses Highlight aus dem Beauty-Regal ist die optimale Mischung aus Foundation und Feuchtigkeitscreme mit Farbkorrektureffekt, wie auch sein Name sagt. Dank der guten Deckkraft schafft diese Foundationreme es nämlich, Farbveränderungen deiner Haut zu korrigieren: also Rötungen, Pigmentflecken, Blässe etc. Ergo: Mit ihr schaffst du einen ebenmäßigeren, makelfreieren Teint, den du gleichzeitig mit reichhaltigen Wirkstoffen pflegst und durch einen integrierten Lichtschutzfaktor vor schädlichen UV-Strahlen schützt. Regelmäßig angewendet soll man mit der Foundationcreme sogar das eigene Hautbild verbessern können.

DD-Creme oder auch „Disguise & Diminish”

5

Bei diesem Beauty-Wunder dreht sich – dem Namen zufolge – alles um das Verbergen und Verringern. Dank hoher Deckkraft eignet es sich ideal zum Abdecken – also Verbergen – von z. B. Pigmentflecken. Zudem wirkt die Foundationcreme mit Anti-Aging-Wirkstoffen und Feuchtigkeit feinen Linien entgegen, will diese also reduzieren. Auch dieses Beauty-Produkt soll das Hautbild verbessern und mit einem integrierten Lichtschutzfaktor vor schädlichen Umwelteinflüssen bewahren.

EE-Creme oder auch „Even Effect“

 

1

Diese Foundationcreme überzeugt als Mix aus beruhigenden, pflegenden und UV-schützenden Wirkstoffen. Ihre lichtreflektierenden Partikel und farbausgleichenden Pigmente verwandeln deinen Teint in eine ebenmäßigere Fläche, ohne ihn bzw. dich hinterher angemalt aussehen zu lassen. Gleichzeitig soll sie – regelmäßig angewendet – Rötungen neutralisieren und optisch feine Linien und Pigmentstörungen reduzieren.

Welche Foundationcreme benutzt du am liebsten? Verrate es uns in den Kommentaren.



Marlen Gruner

Marlen Gruner

Autor und Experte

Als Redakteurin und Beautynista bin ich gemeinsam mit dem Team immer auf der Suche nach spannenden Beauty-News, um sie dir – genauso wie innovative Produkte, Marken und Hintergrund-Storys – hier auf dem Blog vorzustellen.