Make-up

Say yes! Das sind die schönsten Hochzeitsfrisuren und Make-up-Looks 2018

Say yes! Das sind die schönsten Hochzeitsfrisuren und Make-up-Looks 2018

DER Tag der Tage im Leben einer Frau! Eeeewig hat man auf ihn hingearbeitet, geplant, organisiert, Deko und Accessoires ausgewählt. Und dann ist er da: der Hochzeitstag, der looktechnisch – und auch sonst – wie kein anderer ist. Meghan Markle und Prinz Harry haben uns im Mai bei ihrem #royalwedding2018 bereits vorgemacht, wie wunderschön so ein Hochzeitstag wirklich ist und sind damit eine wunderbare Inspirationsquelle für die kommende Hochzeitssaison. Wir haben daher mal ein Auge auf die aktuellen Trends und Looks in Sachen Bridal Hairstyle und Braut-Make-up geworfen. Was ist 2018 angesagt? 

Wichtig beim eigenen Beauty-Look: Er soll die Persönlichkeit der Braut repräsentieren und nicht nur zu ihr, sondern vor allem auch zum Kleid passen. Dabei aber nicht herausstechen, um weder dem Kleid noch der Braut die Show zu stehlen. Daher ist der Look reizend, aber dezent.

Braut-Hairstyle

Messy Updo

DER Look schlechthin in den sozialen Netzwerken ist dieses Jahr der Messy Updo! Ob geflochten, gesteckt oder eingedreht, der tiefe – genau wie bei Meghan, nicht allzu akkurate, sondern vielmehr lässige Dutt steht 2018 bei den Brautfrisuren hoch im Kurs. Gerade so, als hätte die Braut den Style selbst gemacht. Mit Textur, sodass der Look leicht undone und damit lässig aussieht.




Side-Swept-Waves

Die seitlich über eine Schulter gelegten Wellen sind verspielt und elegant zugleich. Soft umschmeicheln sie das Gesicht der Braut und sind dennoch ein Hingucker.

Braids und Ponytails

Lässig und ein wenig boho können natürlich auch Flechtwerke und Pferdeschwänze zum Altar getragen werden. Im leichten Undone-Style sehen hohe oder auch tiefe Zöpfe mit Schleifen oder auch locker geflochtene und auseinander gezogene Braids verspielt und nicht zu streng aus.


Haaraccessoires für Bräute

Spangen und Kämme

Zu der beliebten Flower Crown – oder auch Blumenkränzen – stoßen in diesem Jahr Spangen und Kämme dazu. 2018 setzen Bräute auf funkelnde Akzente mit Steinchen, Perlen oder Spitze. Haarspangen und -kämme feiern in diesem Jahr ein echtes Comeback.



Schleier und Capes

Auffällige Schleier sind in dieser Saison definitiv angesagt – diesen Trend hat auch Meghan bei ihrem Outfit umgesetzt: Der Trend reicht von Boho-Varianten über aufwändig bestickt mit Perlenverzierung bis hin zu Versionen in verschiedenen Längen. Außerdem haben Capes 2018 ihren großen Auftritt. Sie verleihen dem Brautkleid einen royalen Touch. Hello Hochzeit von Meghan und Harry!


Haarbänder und Schleifen

Sie sind uns bereits auf den Catwalks entgegen gelaufen. Jetzt halten die trendy Schleifen- und Haarbänder aus Satin und funkelnden Elementen auch Einzug auf dem Weg zum Traualtar. In edlem Schwarz oder mit Metallic-Akzenten stehen sie in feinem Kontrapunkt zum Rest des Outfits, stehlen ihm aber keineswegs die Show, sondern setzen ihm höchstens die Krone auf.


Blumen

Statt in den Händen kann man den Brautstrauß ja auch auf dem Kopf tragen. Dafür werden die Blüten fein eingesteckt oder als große auffällige Tüllvariante am Messy Updo getragen. Die Farbskala bewegt sich dabei zwischen weiß und cremefarben bis hin zu bunt. Auch Blumenkränze verschwinden in diesem Jahr nicht ganz von der Bildfläche. Sie können mit zartem Schleierkraut oder auch prächtigen Blüten bestückt sein und als feines Band oder XXL-Modell Vintage-Looks komplettieren.




Braut-Make-up

Gut, da sollte man es nicht allzu sehr übertreiben und nicht unbedingt jeden aktuellen Trend einfließen lassen. Schließlich will man sich in 20 Jahren noch über den Look auf Fotos freuen und nicht über die Two-Toned-Lips oder das Upside-Down-Augen-Make-up die Nase rümpfen.

Eine matte Nude-Foundation legt hierfür eine natürliche Basis. Ein präziser, klassischer Eyeliner macht die Augen zum Hingucker, Lidschatten in warmen Erdtönen verleiht Tiefe. Inspiration kann hier die Professional Make Up Techniques Face Palette von CATRICE cosmetics aus der GLOSSYBOX Comic Edition liefern. Passend zum Beauty-Trend 2018 „XXL-Lashes“ sind auch auf dem Weg zum Altar geschwungene, aufgefächerte Volumenwimpern und ein entsprechend unwiderstehlicher Augenaufschlag angesagt.

Frische liefern in diesem Jahr Glow Drops. Highlights auf den Wangen, die die Braut zusätzlich strahlen lassen. Das sieht nicht nur dezent, aber zugleich aufregend aus, sondern ist klassisch und trendy. Die Lippen komplettieren den Look in dezenten Farben wie Pfirsich oder Rosé, mit einem glossy Finish und damit passend zu den Highlighter-Akzenten oder matt. Ab zum Altar!


Hochzeitsnägel

Schön dezent gehalten lenkt der Nailstyle nicht vom Kleid und der Braut ab. Dennoch lassen sich Akzente mit Farbtupfern oder anderen feinen Highlights setzen. Beliebt in den sozialen Netzwerken sind Rosétöne mit metallischen Akzenten. Lass dich hierbei zum Beispiel vom breiten Farbspektrum der „Art Couture Nail Lacquer“-Palette von ARTDECO inspirieren. Heiß begehrt sind dabei etwa metallische oder grafische French-Tips. Oder wie wäre es zum Beispiel mit trendy Lace Nails? Mehr Inspiration dazu findest du demnächst hier im Onlinemagazin.


Mehr aktuelle Trends und News aus unserem GLOSSYversum findest du in unserem Onlinemagazin. Zu deiner ganz persönlichen GLOSSYBOX hier entlang.



Marlen Gruner

Marlen Gruner

Autor und Experte

Als Redakteurin und Beautynista bin ich gemeinsam mit dem Team immer auf der Suche nach spannenden Beauty-News, um sie dir – genauso wie innovative Produkte, Marken und Hintergrund-Storys – hier auf dem Blog vorzustellen.