Make-up

GLOSSY Tutorial: Trägst du schon Ombré Liner?

Schwarzen Kajal kann jeder. Ombré Liner ist angesagt. Nicht nur im Haar, auf den Lippen und Nägeln, sondern eben auch auf den Augen. Der Farbverlauf bringt Frische in dein Gesicht und lässt deine Augen zum Hingucker werden. Lust auf ein Tutorial, das du im Nu nachmachen kannst? Hier geht’s zum GLOSSY Tutorial Ombré Liner in Sommerfarben!

Vorab-Tipps für deinen Ombré-Liner-Look:

Beim Ombré-Look geht es um den Verlauf mehrerer, mindestens aber zweier Töne. Stimme die Farben gut aufeinander ab. Am besten machen sich Nuancen aus einer Farbfamilie. Also etwa Himmelblau, Kobalt- und Navyblau. Wir haben uns angesichts des Sommers für Gelb, Orange und Pink entschieden. Sieht toll aus an unserem Model, oder?

Außerdem wichtig sind die Tools: Nimm Eye- oder auch Lipliner. Du kannst aber auch zu Lidschatten und feinen Pinseln greifen. Die sind für diese Graphic Lines ideal. Achtung, wenn du mit Pinseln arbeitest: Nimm für jede Nuance einen anderen, damit sich die Pigmente nicht vermischen und du präzise arbeiten kannst.

Tutorial: Ombré Liner

Step 1

08_14_OmbreEyeliner_schritt01

Beginne mit der hellsten Farbe und ziehe eine Eyeline entlang des ersten Drittels deines Wimpernkranzes. Du kannst, wenn du dir mit der Länge nicht sicher bist, vorab auch Pünktchen setzen, um ideale Abstände zu markieren. Oder eben schwungvoll nach Gefühl arbeiten.

Step 2

08_14_OmbreEyeliner_schritt02

Trage im zweiten Drittel die mittlere Nuance, hier Orange, auf. Dabei wichtig: Gut verblenden. Das heißt beim Stift, sachte in die hellere Nuance hineinarbeiten und mit dieser nach Bedarf nachbessern. Wenn du mit Pinseln arbeitest, solltest du je nach Farbe mit dem richtigen Pinsel zur entsprechenden Nuance vorsichtig verblenden. Achtung: Arbeite schön gerade, damit die Linien jeweils gleichmäßig werden und ineinander übergehen und nicht ausfransen.

Step 3

08_14_OmbreEyeliner_schritt03

Zuletzt ist die dunkelste Farbe dran, hier Pink. Tipp für die Von-hell-zu-dunkel-Reihenfolge: Wenn du mit der hellen Farbe begonnen hast und zu weit gegangen sein solltest, kannst du mit den jeweils dunkleren Nuancen einfach drübergehen. Eventuelle Makel wie Ausrutscher und Fransen kannst du am Ende mit Concealer abdecken und so die Ombré Line präzisieren.

Noch mehr Tutorials findest du hier im Onlinemag, auf YouTube und im Printmag, das du in unserer GLOSSYBOX findest. Du hast dein Abo-Modell noch nicht gefunden? Dann bitte einmal hier entlang.



Marlen Gruner

Marlen Gruner

Autor und Experte

Als Redakteurin und Beautynista bin ich gemeinsam mit dem Team immer auf der Suche nach spannenden Beauty-News, um sie dir – genauso wie innovative Produkte, Marken und Hintergrund-Storys – hier auf dem Blog vorzustellen.