Make-up

Weniger ist mehr: Ausmisten nach der KonMari-Methode

Weniger ist mehr: Ausmisten nach der KonMari-Methode

Dutzende Foundations, Hunderte Lidschatten, Tausende Lipsticks. Du kannst ein Lied davon singen? Wir auch. Sieht in unseren Badezimmern nicht anders aus. Doch im Relaxing-Monat Oktober misten wir aus: und zwar nach der KonMari-Methode.

So funktioniert die KonMari-Methode

Die japanische Ordnungsexpertin Marie Kondo sagt, dass wir nur Dinge um uns haben sollten, die wir auch mögen. Außerdem wird nach ihrer Methode nicht alles auf einmal ausgemistet, sondern Kategorie für Kategorie. Das heißt: Nicht etwa erst das Bad, dann die Küche und schließlich Wohn- und Schlafzimmer, also nicht nach Raum, sondern nach Kategorie. Und anfassen muss man alle Dinge einmal, um haptisch herauszufinden, ob man sie noch mag oder nicht.

Dann kommt alles aus einer Sorte auf einen Haufen und wird emotional untersucht. Heißt: Alle Bücher kommen aus der gesamten Wohnung auf einen Haufen, ehe man Werk für Werk durchgeht: Welches brauche und mag ich wirklich? Das wird behalten, alles andere weggeworfen oder verschenkt. Du kannst dich dabei noch für die gute Zeit zusammen bedanken, wenn du möchtest. In jedem Fall aber solltest du dich vom unwichtigsten zum wichtigsten Teil vorarbeiten. Sonst bleibst du schon bei den Lieblingsbüchern hängen und beginnst gar zu schmökern … Wie aber kannst du dieses Prinzip auf das Badezimmer und damit deine geliebten Beauty-Produkte übertragen? Wir haben es untersucht und diese Übersicht erstellt:

In 3 Schritten zu mehr Ordnung im Badezimmer!

  1. Nach Kategorien sortieren
  2. Nach Emotionalität ausmisten
  3. Wieder ordentlich einräumen

Los geht‘s nach der KonMari-Methode!

Kosmetika:

Foundation

Highlighter/Glow-Produkte

Lidschatten

Eyeliner

Mascara

Contouring-Produkte

Primer

Rouge

Lipliner

Lippenstift/-gloss

Weniger ist mehr Ausmisten nach der Kon-Mari-Methode_Beitragsbilder_Kosmetik

1. Ordne alle Produkte nach den jeweiligen Unterkategorien. Da das wahrscheinlich der größte und kleinteiligste Haufen sein wird, solltest du ihn schön übersichtlich halten und alles sichtbar „aufbauen“.
2. Schaue dann, was abgelaufen ist. -> Das kann weg! Was angebrochen ist und dir in Farbe, Konsistenz und Geruch komisch erscheint. -> Kann weg! Was angebrochen oder auch neu ist und du nicht mehr magst. -> Auch das kann weg oder bei einer Freundin ein neues Zuhause finden! Was du magst. -> Behalte es!
3. Räume den geliebten Haufen übersichtlich und sichtbar ein. Also Lippenstifte und Nagellacke nicht in Dosen oder Beutel stopfen, sodass am Ende vielleicht sogar eine hübsche Farbe ganz unten landet und nur schwer die Chance bekommt, auf den Nägeln oder Lippen zu landen. Lieber in offenen Steckbehältern oder Schachteln aufbewahren. Wichtig: Jedes Teil sollte ab sofort einen festen Platz bekommen!

Pflege:

Körpercreme

Gesichtscreme

Gesichtsmaske

Haircare

Nailcare

Footcare

Weniger ist mehr Ausmisten nach der Kon-Mari-Methode_Beitragsbilder_Pflege

1. Sortiere auch diese Kategorie nach Unterkategorien.
2. Prüfe dann: Was ist angebrochen und abgelaufen, generell abgelaufen, kaputt, was magst du nicht mehr. -> All das kann weg! Was du noch magst und brauchst. -> Behalte es! Angebrochenes, das Du nicht mehr magst. -> Verschenke es vielleicht an Freunde, wie wär’s?
3. Räume dann ein und zwar schön übersichtlich in Behältern oder Ständern, je nach Größe. Packe zum Beispiel je nur ein Produkt in die Dusche oder auf den Wannenrand, um hier ein Überlaufen an Produkten zu vermeiden. Ist es leer, darf ein neues Lieblingsprodukt her.

Toilettenartikel: 

Tampons/Binden

Ohrstäbchen

Wattepads/Reinigungsutensilien

Weniger ist mehr Ausmisten nach der Kon-Mari-Methode_Beitragsbilder_Toilettenartikel

1. Sortiere auch diese Kategorie nach Unterkategorien und verschaffe dir damit einen Überblick.
2. Da es Ge- bzw. Verbrauchsprodukte sind, die sich nicht immer nach Gefällt mir/Gefällt mir nicht einordnen lassen, schaue und prüfe, was eventuell offen und/oder kaputt ist. -> Das kann schon mal weg! Was gebraucht wird bzw. in Benutzung bzw. noch zu ist. -> Behalte es!
3. Dann geht’s ans Einräumen. Wichtig dabei: Auf saubere, hygienische und teilweise auch luftdicht Verpackungen achten, sodass keine Bakterien an bzw. in die Produkte gelangen.

Utensilien/Tools: 

Fußfeile

Nagelschere

Wimpernzange

Pinzette

Weniger ist mehr Ausmisten nach der Kon-Mari-Methode_Beitragsbilder_Tools

1. Ordne auch hier wieder nach Unterkategorien.
2. Dann geht es ans Aussortieren und Ausmisten! Wie viele Pinzetten etc. hast du eigentlich, welche können vielleicht weg oder sollten mal gereinigt werden?
3. Desinfiziere bzw. säubere deine Tools und räume sie anschließend ordentlich in Schubladen ein. Ideal sind offene Schachteln oder extra dafür vorgesehene Behälter.

Du willst mehr Basics rund um Make-up und die heißesten News aus der Branche wissen? Dann schau regelmäßig hier ins Onlinemagzin rein.

Keine Tags vorhanden



Marlen Gruner

Marlen Gruner

Autor und Experte

Als Redakteurin und Beautynista bin ich gemeinsam mit dem Team immer auf der Suche nach spannenden Beauty-News, um sie dir – genauso wie innovative Produkte, Marken und Hintergrund-Storys – hier auf dem Blog vorzustellen.