Uncategorised

Detoxen mit Tee! Das haben zwei Wochen Teatoxkur bewirkt

Ganz klar, die Wochen der (Vor-)weihnachtsvöllerei, also der prallen Gänse, süßen Plätzchen und fetten Klöße sind im Januar vorbei. Jetzt steht Detoxen auf unserem Küchen- und Beauty-Plan. Wir haben es zwei Wochen lang mit der Teekur „Skinny Detox“ von Teatox versucht und das ist dabei herausgekommen.

teatox_productshoot

So funktioniert das Detoxen mit Tee

14 Tage lang haben wir morgens und abends je eine Tasse Morgen- bzw. Abendtee genossen. Allein mit Tee und ganz ohne Sport und gesunde, ausgewogene Ernährung geht’s natürlich nicht. Laut Teatox-Anleitung machen Fitness-, Rezept- und Ernährungstipps den Detoxplan perfekt. Auf ging es also in zwei Wochen Teekur mit den veganen, aroma- und zusatzstofffreien Kräutermischungen!

Dabei galt: 20 Minuten vor dem Frühstück und abends vor dem Schlafengehen. Dazu haben wir täglich zwei Liter Flüssigkeit kombiniert, unsere Mahlzeiten rund um frisches Gemüse aufgebaut und auf Früchte sowie energiereiche Lebensmittel wie Nüsse, Kartoffeln und Fisch gesetzt. Alkohol, Zigaretten, Weißmehlprodukte, Zucker, Fertiggerichte und Frittiertes waren tabu.

Detoxen mit Tee: Ergebnisse nach 2 Wochen

Detoxen mit Tee

Der grüne Morgentee ist ein echter Wachmacher und kam morgens mit ins Gloffice: Er duftet nicht nur vitalisierend, sondern wirkt auch so. Das liegt wahrscheinlich an koffeinhaltigen Inhaltsstoffen wie Mateblättern und Sencha Grüntee. Da dieser Tee 20 Minuten vor dem Frühstück getrunken werden soll, isst man dann automatisch weniger. Der Magen ist ja bereits ein wenig gefüllt. Der Bio-Grüntee mit Kräutern schmeckt übrigens genauso lecker und gesund wie er duftet, und ist zudem echt leicht bekömmlich. Keine Mogelpackung also!

Den Bio-Kräuter-Abendtee haben wir abends auf der Couch zu unserer Lieblingsserie genossen. Eine Tasse pure Entspannung, die mit Rooibostee versetzt ist, der leicht abführend und hungerstillend wirken soll. Hinzu kommen schlaffördernde Schafgarbe und aromatische Minze sowie Melisse. Und tatsächlich: Der Tee wirkt beruhigend, ist ebenso leicht bekömmlich wie der Morgentee und sättigend, sodass ein Heißhunger auf Süßes beim Fernsehen ausbleibt.

Pfunde sind nach zwei Wochen (leider) nicht gepurzelt, dafür ist das Wohlgefühl auf ein neues Höchstmaß geklettert. Die Freude auf das Frühstück ist jetzt größer, die Portion Müsli ist aber dafür geschrumpft. Abends fällt der Heißhunger auf Süßes weg. Alles in allem gilt es, die Detoxkur wohl noch ein bisschen durchzuhalten, samt Sport und entsprechend ausgewogener Ernährung, dann verabschiedet sich sicher auch das eine oder andere Kilo von der Hüfte.

Mach mit und gewinne eins von zwei „Teatox Skinny Detox“-Sets!

Detoxen mit Tee

Du hast Lust auf eine Detoxkur? Wir verlosen zwei Sets bestehend aus je einer Dose Morgen- und Abendtee inkl. ausführlicher Anleitung, samt leckerer Rezepte sowie Tipps und Tricks rund um den gesunden Lifestyle. Kommentiere diesen Beitrag und verrate uns, warum dein Körper jetzt dringend eine Entschlackungskur nötig hat. Der Gewinner wird am 20. Januar  von uns benachrichtigt. Die Teilnahmebedingungen findest du hier: https://gbx.to/y92OG7.

 

Viel Glück!



Marlen Gruner

Marlen Gruner

Autor und Experte

Als Redakteurin und Beautynista bin ich gemeinsam mit dem Team immer auf der Suche nach spannenden Beauty-News, um sie dir – genauso wie innovative Produkte, Marken und Hintergrund-Storys – hier auf dem Blog vorzustellen.