DIY

Kichererbsen-Ravioli – Wenn Liebe durch den Magen geht …

Dieses Gericht ist nicht nur etwas fürs Auge, sondern auch für unsere Schönheit: dank kalorienarmem Kichererbsenmehl, antioxidativ wirkendem Olivenöl, der kohlenhydratarmen Vitaminbombe Edamame plus Walnüssen mit Omega-3- Fettsäuren. Zum Verlieben köstlich! Viel Spaß beim Nachkochen!

Kichererbsen-Ravioli

Zutaten für die Kichererbsen-Pasta:

180 g Kichererbsenmehl
2 EL Olivenöl
90 ml Wasser
Salz und Pfeffer

Zutaten für die Füllung:

2 Hände voll gefrorener Edamame
1 Handvoll Jungspinat
1/2 Bund Basilikum
1 Handvoll Walnüsse
2 EL Hefeflocken
Schale einer 1/2 Zitrone
Olivenöl

Kichererbsen-Ravioli

Zubereitung der Kichererbsen-Ravioli

1. Knete zuerst aus den Ravioli-Zutaten den Teig. Dieser muss danach für 15 Minuten in Frischhaltefolie ruhen.

2. Gib in der Zwischenzeit alle Zutaten für die Füllung in den Mixer und verarbeite sie zu einer Art Pesto. Rolle den Teig, nachdem er geruht hat, auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus und steche mit einem herzförmigen Keksausstecher je zwei Herzen für ein Ravioli aus. Gib auf eine Hälfte einen Klecks Füllung und setze die zweite Hälfte darauf. Drücke mit einer Gabel die Ränder an und verschließe sie zusätzlich mit den Fingern.

3. Gib die Ravioli zum Schluss nur kurz in kochendes Wasser. Guten Appetit!

Der Kopf hinter dem Kichererbsen-Ravioli-Rezept

Ulrike Atzmüller-Zeilinger begeistert seit Juli 2012 als kreative Köchin mit ihrem Blog cookiesandstyle.at VeganerInnen und alle, die bewusste Ernährung lieben.

Kichererbsen-Ravioli Autorin



Marlen Gruner

Marlen Gruner

Autor und Experte

Als Redakteurin und Beautynista bin ich gemeinsam mit dem Team immer auf der Suche nach spannenden Beauty-News, um sie dir – genauso wie innovative Produkte, Marken und Hintergrund-Storys – hier auf dem Blog vorzustellen.