Haare

Nie wieder Frisuren-Fails! Mit diesen Tricks schummelst du dich jünger

Je nach Lust und Laune – und manchmal auch eines neuen Flirts – probieren wir neue Looks aus: den coolen Side Swept, den frechen Pixie Cut, die lässigen Beach Waves. Gut ist, was uns gefällt. Obwohl, nicht immer. So mancher Look lässt uns schlichtweg älter wirken. GLOSSYBOX zeigt, worauf du achten und welche Styles du meiden solltest, um dich optisch jünger zu schummeln.

Diese Frisuren und Hairstyling-Tricks machen jünger

Scheitel

Während ein leicht versetzter Seitenscheitel dein Haar ungleichmäßig und damit lässig ins Gesicht fallen lässt, wirkt ein Mittelscheitel viel zu brav und lässt dich mal eben um Jahre älter wirken. Den kennen wir noch von früher: Zickzack-Scheitel. Er macht deine Gesichtszüge als Seitenscheitel direkt sanfter, weicher und lässt dich somit jünger wirken.

? @andrejosselin

A post shared by Stefanie Giesinger (@stefaniegiesinger) on

Farbe

Da dachten wir immer, blond macht automatisch jung. Verabschiede dich von dem Gedanken. Denn kühle Blondtöne lassen helle Teints vielmehr fahl und blass wirken. Besonders wenn Gesichts- und Haarfarbe einen ähnlichen Ton haben. Lass bei superhellem Teint also lieber die Finger von Platinblond. Ebenso alternd wirkt eine dunklere Farbe als deine eigene, sie erscheint schnell hart. Greife lieber zu mehreren Tönen, die Tiefe erzeugen. Und vertraue auf den Rat deines Lieblings-Coiffeurs.

?

A post shared by Gigi Hadid (@gigihadid) on

Struktur

Glatte Styles wirken schnell streng und machen damit älter. Im Vergleich dazu lassen uns Locken – ob als Beach Waves oder lässige Curls – frischer, dynamischer und damit jünger erscheinen.

?

A post shared by Farina Opoku (@novalanalove) on

Pflege

Sie ist das A und O. Trockene Spitzen und ungepflegte Hairstyles sind ein No-Go. Unfrisiert gehst du besser nicht auf die Straße, lieber mit einem lässigen Undone-Look, der nicht allzu perfekt frisiert wirkt. Der braucht nicht viel Zeit und auch nur ein Minimum an guter Pflege, wie z. B. mit dem Wahre Schätze Shampoo Ahorn Balsam von Garnier oder der Langzeit Volumen Volumengebende Pflege-Sprühkur von Guhl.

Glanz

Der ist superwichtig, wenn es um eine schöne, jugendliche Ausstrahlung geht. So strahlen glänzende Haare Gesundheit, Kraft und damit Jugendlichkeit aus, egal wie dick oder dünn sie sind. Vorsicht bei matten Farben, auch wenn sie trendy sind: Sie absorbieren das Licht, während warme Töne es reflektieren.

??

A post shared by Kylie (@kyliejenner) on

Länge

Zu kurz und sauber macht kantig und damit auch oft älter. Femininer und jünger lassen hingegen längere Frisuren wirken. Allerdings nicht polang, was wiederum beschwerend und älter wirkt. Das steht nur jungen Mädchen. Du willst kurze Styles dennoch ausprobieren? Am besten mit der 5,7-cm-Regel: Wenn zwischen deinem unteren Ohrende und deiner Kinnspitze senkrecht 5,7 Zentimeter liegen, dürften dir kinnkurze Styles stehen. Ist der Abstand kürzer, wirkt dein Gesicht damit sicher zu kantig. Ist er größer, wird dein Gesicht sogar optisch noch verlängert. Wenn du auf ganz kurz stehst, dann spiele am besten mit verschiedenen Längen, damit der Look schön wuschelig und eben nicht so hart wird.

Coming soon…. @chanelofficial

A post shared by Cara Delevingne (@caradelevingne) on

Spitzen

Extrem sauber geschnittene Spitzen können cool aussehen, aber auch schnell streng wirken. Das kann dich älter machen. Ratsamer sind daher fransig getrimmte Spitzen, die deinen Look frischer und jünger erscheinen lassen. Ideal übrigens bei feinen Haarstrukturen.

Pony

Easy Trick! Mit ihm kaschierst du – schön lässig natürlich und nicht zu gerade und spießig – die ersten Fältchen. Dabei wichtig: Die Haarlinie sollte nicht nach unten zeigen, um dein Gesicht nicht runterzuziehen, sondern ein wenig nach oben gerichtet sein. Das lässt dein Gesicht offener erscheinen. Cooler Trend: der Gringe (“grown out fringe”), bei dem die Ponyspitzen schon ein wenig rausgewachsen sind und in den Hairstyle übergehen. Ganz wichtig: Den Pony nicht zu fransig und dünn schneiden.

Spread your #lovein3words. Tune in to the Oscars tonight ❤

A post shared by xoxo, Gaga (@ladygaga) on

Zopf

Trage den Pferdeschwanz lieber hoch als tief. Während nämlich das tiefe Pendant schnell altbacken und langweilig aussieht, kann der hohe Pferdeschwanz optisch wesentlich besser schummeln. Der Trick heißt “Croydon-Facelift” und zieht unsere Gesichtskonturen praktischerweise gleich mit in die Höhe. Für andere Frisuren gilt: Je lässiger, desto jünger wirken sie.

A post shared by Beyoncé (@beyonce) on

Welche Tricks hast du auf Lager, um dich ein wenig jünger bzw. noch schöner zu schummeln? Verrate sie uns in den Kommentaren. Wir sind gespannt!



Marlen Gruner

Marlen Gruner

Autor und Experte

Als Redakteurin und Beautynista bin ich gemeinsam mit dem Team immer auf der Suche nach spannenden Beauty-News, um sie dir – genauso wie innovative Produkte, Marken und Hintergrund-Storys – hier auf dem Blog vorzustellen.