Haare

Cool Care: So stellst du deine Pflegeroutine auf Winter um

Cool Care: So stellst du deine Pflegeroutine auf Winter um

Im Dear Santa – Monat wünschen wir uns vor allem eins: die perfekte Winterpflege! Die warmen Temperaturen gehören – zumindest für dieses Jahr – der Vergangenheit an, jetzt läuft die Heizung auf Hochtouren, trockene Luft macht sich breit und auf Haut und Haar bemerkbar. Sie spannt, deine Mähne fühlt sich strohig an. Höchste Zeit, deine Pflege von Sommer- auf Winterzeit umzustellen – am besten mit diesen Tipps und Produkten.

Winterpflege für das Haar:

  • Ersetze deine Spülung durch eine reichhaltige Haarmaske. Sie pflegt deine Mähne tiefenwirksam. Wende sie am besten zweimal pro Woche an, um dein Haar intensiv zu pflegen. Ebenso ideal sind Produkte, die mit Ölen pflegen, aber nicht fetten, wie das Farbglanz Elixier von Garnier Olia aus der Dear Santa Edition.
  • GLOSSY-Tipp: Gegen Spliss und sprödes Haar hilft zusätzlich eine Spülung aus stark aufgebrühtem Fencheltee. Vorher gut abkühlen lassen und einmal pro Woche auftragen.

Winterpflege für das Gesicht:

  • Greife für normale bis trockene Haut zu Pflege mit Linolsäure oder Sheabutter. Dank des hohen Fettanteils schützen sie optimal vor Kälte. Verwende bei öliger Haut gelartige Konsistenzen, die Lipide enthalten. Sie sind leicht und dennoch rückfettend. Zur Reinigung ist Mizellenwasser ideal. Es reduziert Unreinheiten, entfernt Make-up und tonisiert gleichzeitig – wie das Nectar de Roses Mizellar Reinigungswasser von MELVITA aus der Dear Santa Edition.
  • GLOSSY-Tipp: Vereinfache deine Pflegeroutine und greife zu einer statt mehreren reichhaltigen Cremes, am besten mit LSF. Zu viele Pflegeprodukte können Poren verstopfen und Pickelchen sprießen lassen.

Winterpflege für den Körper:

  • Auch wenn es schwerfällt: Vermeide Schaumbäder! Sie können deine Haut zusätzlich zur Heizungsluft austrocknen, da sie ihren Schutzfilm angreifen. Besser: ein paar Tropfen Öl in die Badewanne geben und die Wassertemperatur zwischen 32 und 35 Grad Celsius halten.
  • Nach dem Duschen oder Baden tupfen statt rubbeln: So bleiben die Pflegestoffe des Badeöls länger auf deiner Haut erhalten und können genau dort wirken.
  • Du liebst die tägliche Portion Pflege? Perfekt dafür ist eine leichte Pflegemilch, die schnell einzieht, deine Hautschutzbarriere regeneriert und trockenen Partien Feuchtigkeit spendet – ganz ohne öligen Film. Unser Liebling: die TriXera Nutrition Reichhaltige Pflegemilch von Eau Thermale Avène aus der Dear Santa Edition.
  • GLOSSY-Tipp: Auch in der kalten Jahreszeit sind mindestens zwei Liter Flüssigkeit am Tag wichtig. Ungesüßter Grüner Tee wirkt von innen wie ein Beauty-Booster für deine Haut. Zugleich soll er den Stoffwechsel ankurbeln und beim Abnehmen helfen.

Winterpflege-Allrounder:

Winterroutine_3_1

  • Ein Gesichtsöl, das du auch für Body, Füße und Haare verwenden kannst, gehört ab sofort in deine Handtasche. Dabei darfst du ruhig ein paar Euro mehr in ein Bioöl mit möglichst vielen pflanzlichen Wirkstoffen investieren, es lohnt sich.
  • Hier eine kleine Übersicht der Eigenschaften unterschiedlicher Öle:
    • Feuchtigkeit und Heilung: Avocado, Sesam, Patschuli, Bergamotte
    • Wiederherstellung des Gleichgewichts der Haut: Macadamia, Geranium
    • Anti-Rötungen und -Entzündungen: Arganöl

Was ist dir bei der Pflegeumstellung auf Winterzeit besonders wichtig? Wir sind gespannt auf deine Tipps in den Kommentaren!



Marlen Gruner

Marlen Gruner

Autor und Experte

Als Redakteurin und Beautynista bin ich gemeinsam mit dem Team immer auf der Suche nach spannenden Beauty-News, um sie dir – genauso wie innovative Produkte, Marken und Hintergrund-Storys – hier auf dem Blog vorzustellen.