Specials

Ein Hoch auf die Schlagfertigkeit: Was ich vom Weltfrauentag lernen kann

Ein Hoch auf die Schlagfertigkeit: Was ich vom Weltfrauentag lernen kann

Mich selbst würde ich nie als Hardcore-Feministin bezeichnen, aber die letzten Tage haben mich nachdenklich gemacht. Dass Frauen im Verhältnis zu Männern in vielerlei Hinsicht immer noch benachteiligt sind, ist lange kein Geheimnis mehr. Wenn ich mich dann im Gloffice so umschaue, bin ich umringt von vielen starken Persönlichkeiten, den tollsten sowie spannendsten Frauen in den unterschiedlichsten Facetten. Daher nehme ich den Weltfrauentag, obwohl ich solche Gedenktage immer etwas bescheuert finde, als Anlass, die Frau in mir mit all ihren Gedanken sowie Gefühlen zu feiern. Wie? Verrate ich dir hier.

Let´s be schlagfertig, yay!

Wie heißt es doch so schön: Frauen vergessen nie und ich gehöre auf jeden Fall dazu. So habe ich in all meinen 30 Lebensjahren einen guten Sack voller Kommentare und Sprüche gesammelt, die mir im Laufe meines Alltags entgegen gebracht wurden. Primär vom männlichen Geschlecht – aber zu ihrer Verteidigung – auch von Frauen. Sicher kennst du diese Momente, wo es dir vor lauter Müdigkeit, Schock oder Überraschung einfach die Sprache verschlägt, um im richtigen Augenblick schlagfertig auf bestimmte Aussagen zu antworten. Daher nutze ich den heutigen 08. März, um die Top-Äußerungen mit dir zu teilen. Aber diesmal schlage ich zurück! Mit passenden GIFs sowie geistreichen Entgegnungen. Und … vielleicht findest du dich in der ein oder anderen Reaktion wieder!

„Geile Beine, Baby!“


Was soll ich sagen … ich wohne in Berlin-Neukölln, da ist Frau ja so einiges gewöhnt. Auch wenn es plump klingt, ist es immer noch ein Kompliment und nett gemeint. Daher thääänks, guys. 😉

„Warum bist du eigentlich noch Single?“


Klassiker! Kennst du sicher so oder in ähnlicher Form. Diese Frage kommt nur allzu gern auf den Tisch an Familienfeiern, beim Date oder auch beim Amt (ja, ungelogen!). Aber ätsch, bätsch – bin ich gar nicht mehr. Und falls du Single bist: I feel you! Vielleicht ist das GIF da eine kleine Hilfe bzw. Anregung für das nächste Familienfest. 😉

„Chill mal und sei nicht so empfindlich!“

Ganz ehrlich: Ist Frau für solche Unterstellungen nicht eigentlich zu alt, zu schlau, zu reflektiert usw.?Daher – jeder hat mal einen schlechten Tag und entweder du wirst auch für diesen geliebt und respektiert oder eben nicht – aber dann hast du zumindest die Erkenntnis, dass du diese Menschen nicht in deinem Leben und Umfeld brauchst. Konstruktive Kritik immer gern, aber Vorwürfe für seine Gefühle bzw. Stimmungen ernten? Nein, danke!

 

„Dein Kleid ist aber ziemlich kurz!“

Nein!

„Bist du sicher, dass du DAS noch essen möchtest?“


Hell yeah! Ich lebe nur einmal und das Leben ist viel zu kurz. Auch, um mir so einen Müll anzuhören. Also boy bye and talk to my hand!

„Lach doch mal!“


Lach doch selber, du Honk. Ich lache, wenn ICH lachen möchte. Punkt!

„Dein Hintern ist ziemlich schwabbelig!“


Meine Freunde und Kolleginnen sind jetzt sicher stolz: Ich muss sagen dieser Satz ist bis heute einer der härtesten für mich und daher danke für nichts an die Person, die meinen Hintern als schwabbelig bezeichnet hat … Ich bin nun schlauer, stärker und mutiger durch diesen verbalen Faustschlag geworden! #loveyourbody

So meinen Beitrag habe ich für den Weltfrauentag loswerden dürfen! Hast du ähnliche Erfahrungen gemacht? Dann teile mit uns gern deine Schlagfertigkeit und schreibe uns passende Kommentare auf Instagram und Facebook. #grlpwr



Marleen Ober

Marleen Ober

Autor und Experte

Bekennender Beyoncé-Fan und Kaffeesuchti mit leidenschaftlichem Hang zum Schreiben sowie großer Liebe zu Büchern und Vintage, für den ein perfektes Lunch Currywurst und Fritten rot weiß beinhalten. Und dank ihres TV-Auftritts („FEHLER!?") konnte sie nun endlich bei GLOSSYBOX durchstarten! #lifegoalcompleted