Uncategorised

Covergirls: Das sind unsere Models aus dem Dezembermagazin

Covergirls_Collage

Dürfen wir vorstellen: unsere Covergirls! Paula Bergmann und Lisa Nebel. Sie sind die Gewinnerinnen unseres Castings, mit dem wir das Titelseitengesicht für unser letztes GLOSSY Magazin des Jahres zur Girls Night Out Edition gesucht haben. Unsere Jury konnte sich einfach nicht entscheiden, daher haben wir gleich zwei sympathische Mädels zu den Siegerinnen gekürt: Paula und Lisa. Für uns sind die beiden quirligen Kosmetik-Addicts zum Shooting nach Berlin gekommen. Wie sie sich in Models verwandelt haben, was hinter den Kulissen passierte und was uns die beiden im Beauty-Interview verraten haben, erfährst du hier.

Unsere Covergirls

Covergirls_Paula_Portrait

Name: Paula Bergmann
Alter: 26
Beruf: Bürokauffrau
Wohnort: Hamburg
Hobby: YouTube-Kanal mit Videos rund um – klar – Beauty

Covergirls_Lisa_Portrait

Name: Lisa Nebel
Alter: 24
Beruf: Studentin
Wohnort: Frankfurt
Hobby: Freunde und Fotografie, z. B. für ihren Instagramkanal

Hinter den Kulissen beim Covergirls-Shooting

Mit der Abfahrt vom Hotel stieg die Spannung bei Paula und Lisa. Im Gepäck hatten sie die Schwester bzw. die beste Freundin. Für Unterstützung war also gesorgt, für Verpflegung auch: Das GLOSSY-Team lud die vier Girls erstmal zum Brunch ein, der bei Paula vor lauter Aufregung lediglich aus einem Käse-Croissant bestand. Fakt war: Mit jeder Minute stieg die Aufregung.

behind the scenes glossy girls night out shooting_1000x700px-1

Doch die verflog wenig später beim Shooting im Moabiter Studio. Nachdem Fotograf Dan und seine Assistentin Janine die Covergirls in Empfang genommen hatten, ging es schnurstracks zum Styling. Zwei Outfits, einige Pizzen und Salatschüsseln später kamen dann satte zwei Kilo Konfetti und eine Windmaschine zum Einsatz. Das Ergebnis waren eine Menge Spaß für unsere Covergirls, tolle Fotos und ein superhübsches Cover.

Lust auf ein Video vom Covergirls-Shooting?

Schau rein und sei mittendrin: in dem spannenden Tag, den Lisa und Paula zusammen in Berlin erlebt haben.

Das haben uns die Covergirls im Interview verraten

GLOSSYBOX: Wie viel Zeit nimmst du dir täglich für deine Beauty-Routine?

Paula: Die Hauptzeiten sind bei mir morgens und abends, jeweils eine gute Stunde. Und zwischendurch schaue ich immer wieder nach, ob mein Make-up noch an der richtigen Stelle sitzt. Gerade in der Winterzeit lasse ich den Abend mit einem heißen Bad und einer wohltuenden Gesichtsmaske ausklingen.

Lisa: Da ich Vollzeit arbeite, nehme ich mir nicht wirklich viel Zeit am Morgen für Beauty, aber an Abenden, an den ich noch ausgehe oder am Wochenende, verwöhne ich mich persönlich mehr. Ich hübsche mich gerne auf, bin aber auch mal nur mit getönter Tagescreme und Wimperntusche unterwegs. Je nach Anlass.

Auf welches Kosmetikprodukt kannst du nicht verzichten?

Paula: Da ich chronisch unentschlossen bin, kann ich auf viele Beauty-Produkte nicht verzichten. Von Wimperntusche bis hin zu Gesichtscreme ist alles dabei.

Probierst du viele neue Produkte und Techniken aus?

Lisa: Dank der GLOSSYBOX, die ich seit Juli habe, JA.  Vorher habe ich immer dieselben Produkte verwendet – Gewohnheitstier eben.

Was war das Mutigste und Verrückteste, das du je in Sachen Beauty ausprobiert hast?

Paula: Das Mutigste sind auf jeden Fall meine pigmentierten Augenbrauen. Wenn es da schief gegangen wäre, läuft man erstmal eine gewisse Zeit wie Mr. Spock umher. Trotz Schmerzen würde ich es immer wieder nachstechen lassen, weil es einfach ein Zeitersparnis ist und mir gefällt.

Lisa: Schwarzer Lippenstift! Aber das ist glaube ich nichts für mich, ich hatte wirklich was von einem Vamp und nur wenige fanden es wirklich gut an mir.

Welche Tools und Produkte machen deinen Look für eine Girls Night Out perfekt?

Paula: Wenn ich mit meinen Girls auf Tour gehe, dann ist „mehr auch mehr“. Da wende ich auch gern mal die sog. Baking-Technik an. Und die künstlichen Wimpern werden auch rausgeholt.

Lisa: Ein bisschen Make-up, um Rötungen zu verstecken und davon nur wenig, denn wenn man Sommersprossen hat, sieht es schnell nach zu viel Make-up aus. Ein bisschen Puder gegen den Glanz, meinen geliebten Rouge von MAC, Eyeliner, Wimperntusche und einen schönen Lippenstift in Dunkelrot.

Covergirls_Team



Marlen Gruner

Marlen Gruner

Autor und Experte

Als Redakteurin und Beautynista bin ich gemeinsam mit dem Team immer auf der Suche nach spannenden Beauty-News, um sie dir – genauso wie innovative Produkte, Marken und Hintergrund-Storys – hier auf dem Blog vorzustellen.