Beauty News

Soft Glam: So schminkst du den zarten Trendlook nach

Soft Glam: So schminkst du den zarten Trendlook nach

Vergiss ausdrucksstarke Brauen, harte Konturen und ein superdeckendes Make-up. In diesem Frühling geht es um glatte Texturen, weich betonte Gesichtszüge und ein strahlendes Finish. Der zarte Look unter dem Namen „Soft Glam” ist der angesagteste Trend dieser Saison.

Soft Glam: So schminkst du den zarten Trendlook nach

Was macht den Look „Soft Glam” aus?

Bye, bye hartes Contouring, hallo Soft Glam! Seit einiger Zeit zeichnet sich ein neuer Make-up-Trend auf Social-Media ab. Denn während unsere Instagram-Feeds und YouTube-Videos zuvor voller Beauty-Tutorials waren, die stark betonte Wangenknochen, eine schattierte Kieferpartie sowie Nase zeigten, setzen Make-up-Artist und -Blogger jetzt immer mehr auf einen weicheren Look. Beim Soft Glam geht es eher darum, die Gesichtszüge zu betonen, anstatt sie zu verändern. Passé sind harte Linien, vielschichtiges Make-up und vollständig deckende Texturen.

So erzielst du einen soften Glam-Look

Schaffe die perfekte Basis


Das Geheimnis eines jeden perfekt aussehenden Looks ist makellose Haut. Bevor du also dein Make-up aufträgst, gilt: Reinigung, Toner und Feuchtigkeitscreme benutzen. GLOSSY Tipp: Ein Primer macht deine gut durchfeuchtete Haut ready für den Look.

Die GLOSSY Redaktion empfiehlt:

Nutze einen Make-up-Sponge

Make-up-Pinsel sind perfekt dafür, um bestimmte Bereiche des Gesichts zu betonen und gezielt Produkte aufzutragen. Wenn du jedoch einen weichen Glam-Look erzielen möchtest, greife auf den Beauty-Sponge zurück.

Foundation mit einem Make-up-Schwamm auftragen: so geht’s 

Befeuchte deinen Schwamm und nimm mit einer Seite etwas Produkt auf, tupfe es am Handgelenk ein wenig ab, damit nicht zu viel Produkt auf deinem Gesicht landet. Trage die Grundierung zunächst auf größere Bereiche Ihres Gesichts, wie Wangen und Stirn, auf. Arbeite dich dann nach innen zur Nase und bis unter die Augen vor. So wirkt das Ergebnis regelmäßig und makellos.

Die GLOSSY Redaktion empfiehlt:

Verblenden, verblenden, verblenden

Sei geduldig beim Kreieren des Soft-Glam-Looks. Achte beim Auftragen von Bronzer und Highlighter darauf, diese gründlich zu verblenden, um harte Übergänge zu vermeiden. Dabei funktionieren cremige Texturen sowie zart pigmentierte Highlighter und Rouge am besten.

GLOSSY Tipp: Über dich darin, unterschiedliche Texturen zu schichten und miteinander zu kombinieren. Diese Technik sorgt automatisch für weichere Übergänge.

Make-up fixieren

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, das Make-up lang anhaltend zu machen. Wir favorisieren diese beiden: Setting-Spray oder Finishing Powder.

Die GLOSSY Redaktion empfiehlt:

Hast du den Trend-Look Soft Glam nachgeschminkt? Zeig uns das Ergebnis auf Instagram und vergiss nicht, en Hashtag #glossybox_de zu setzen.



Diana Damm

Diana Damm

Writer and expert

Vorsicht, bissig! Aber nur vor dem ersten Kaffee! ;) Danach besteht meine Mission darin, Themen zu suchen und Texte zu produzieren, die dein Beauty-Herz glücklich machen. Denn, um es in Audrey Hepburns Worten zu sagen: „I believe happy girls are the prettiest!"


Jetzt Flex-Abo abschließen und 11 € statt 15 € für die erste Box zahlen. Code: BEWILD ZUM FLEX-ABO