Uncategorised

Bio-Haarfarbe! Töne doch mal mit Kartoffeln, Kaffee oder Karotten

Her mit der Bio-Haarfarbe! Lass dein Haar mit natürlichen Farbboostern leuchten, die du bereits zu Hause hast. Sie zaubern Vitalität und Glanz, ohne Duftstoffe oder Chemie zu enthalten. Schau schnell in deiner Küche nach und dann ab ins Badezimmer! Mit nur ein paar Zutaten bist du gewappnet für dein individuelles, völlig biologisches Farbwunder.

Bio-Haarfarbe für blonde Haare

potatoes_1000x700px

Du willst deinen hellen Farbton leuchten lassen und damit die – naja, im Januar eher spärliche – Sonne zum Strahlen animieren? Nichts leichter als das: mit Bio-Haarfarbe. Zitrone, Tee und Kartoffeln verleihen deinem Haar einen hellen Schimmer. Zitrone und Kamillentee kümmern sich um die Aufhellung deiner Mähne. Die Zitronensäure schleust darüber hinaus die Kartoffelenzyme ins Haar ein, die dort das Haar von innen heraus aufhellen.

So geht’s

Eine rohe Kartoffel reiben, eine Zitrone auspressen und Saft zur Kartoffel geben. Eine Tasse Kamillentee aufbrühen: Die eine Hälfte trinken, die andere auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und zur Zitronen-Kartoffel-Paste hinzufügen. Haare waschen, dann die Masse im Haar verteilen, leicht einmassieren und Plastik- oder Frischhaltefolie darübergeben.  Jetzt nur noch mit dem Föhn etwa zwei bis drei Minuten anwärmen, auswaschen und stylen – fertig! 

Bio-Haarfarbe für braune Mähne

coffee_1000x700px

Verpasse deiner dunklen Mähne doch mal eine Farbauffrischung mit Kakao und diesem Rezept. Die Milch- und Essigsäuren aus dem Naturjoghurt bzw. Apfelessig durchdringen das Haar und lassen die Pigmente aus dem Kakao optimal einwirken. Honig durchfeuchtet.

Alternativ fungiert als Bio-Haarfarbe auch Kaffee – ein absoluter Beauty-Hypes im Netz! Kaffee stimuliert durch sein Koffein die Haarwurzeln und damit deren Wachstum, zudem sorgt seine Säure für Glanz und Geschmeidigkeit. Außerdem tönt er gleichmäßig durch – perfekt für einen natürlichen Look.

So geht’s

Je eine halbe Tasse Kakaopulver und Naturjoghurt mischen. Je einen Teelöffel Honig und Apfelessig dazugeben. Masse zu einer Paste anrühren, Haare wie gewohnt waschen, Wasser herausdrücken, Handtuch um die Schultern legen, Paste auftragen und zwei bis drei Minuten einwirken lassen. Ausspülen, fertig!

Alternativ kannst du auch zwei Tassen starken Kaffee aufbrühen und abkühlen lassen. Mische dann aus vier Teelöffeln des Kaffeepulvers und zwei Esslöffeln Conditioner eine homogene Masse. Dann geht’s an die Haarwäsche, gefolgt von einer Überkopf-Dusche mit den zwei Kaffeetassen, bis deine Mähne durchtränkt ist. Verteile dann die Conditioner-Kaffeepulver-Masse in den Längen und Spitzen bis hoch zum Ansatz. Eine Stunde einwirken lassen, auswaschen, fertig.

Bio-Haarfarbe für rotes Haar

carrots_1000x700px

Rotschimmer gefällig? Bitte sehr! Die Milchsäure des Joghurts fungiert als Türöffner, der die Antioxidantien der Möhren und Beeren einschleust. Honig durchfeuchtet deine Mähne. Bio-Haarfarbe für waschechte Redheads!

So geht’s

Zerkleinere in einer Küchenmaschine drei mittelgroße Karotten in feine Stückchen. Gib eine halbe Tasse Cranberries dazu, bis eine schöne grobe Masse entsteht. Zwei Esslöffel Honig und drei Esslöffel Joghurt hinzufügen. Haare waschen, Paste darübergeben, sanft einmassieren, ein bis zwei Minuten einwirken lassen. Ausspülen, stylen.

Du willst mehr Trends und News rund um das Thema Haar? Dann stöbere im Blog und entdecke spannende Artikel.



Marlen Gruner

Marlen Gruner

Autor und Experte

Als Redakteurin und Beautynista bin ich gemeinsam mit dem Team immer auf der Suche nach spannenden Beauty-News, um sie dir – genauso wie innovative Produkte, Marken und Hintergrund-Storys – hier auf dem Blog vorzustellen.