Make-up

Make-up-Flecken auf deinem Lieblingsshirt? So wirst du sie los!

Frisch geschminkt, ungeduldig angezogen und schon zieren Make-up-Flecken von Mascara, Lippenstift, Foundation und Co. deine Klamotten? Klingt nach einem Fall für Hausmittel. In die Maschine müssen sie später aber trotzdem.

Make-up-Flecken #1: Mascara

Make-up-Flecken Mascara

Lass solche Flecken erst trocknen, bevor du den Überschuss vorsichtig mit einem Löffel abschabst. Danach tupfst du das Ganze mit einem Wattepad und etwas Shampoo ab.

#2: Lippenstift

Make-up-Flecken Lippenstift 

Entferne den Patzer, indem du ihn vorsichtig von außen nach innen mit einem Wattepad und etwas Spülmittel plus Wasser bearbeitest. GLOSSY-Tipp: Solche Flecken lieber tupfen als schrubben.

#3: Nagellack

Nagellack

Du kannst das Material sanft mit einem Wattepad und einem kleinen Klecks weißer Zahnpasta bearbeiten. Sie zieht die Farbe aus derartigen Flecken raus.

#4: Lidschatten/Rouge

Lidschatten und Rouge 

Entferne mit einer Haarbürste mit harten Borsten ganz sanft die feinen Partikel. Den übrigen Fleck kannst du mit einem Abschminktuch bzw. mit Make-up-Entfernerlösung abnehmen.

#5: Make-up

Make-up 

Tupfe die Flüssigkeit zunächst mit einem weichen Stück Toastbrot oder Weißbrot ab. Seine raue Oberfläche nimmt die Textur dieser Art von Flecken auf. Nimm den Rest mit einem Wattepad, etwas Wasser und einem Tropfen Spülmittel ab.

Vorsicht bei den Materialien!

Jedes Textil reagiert unterschiedlich. Teste daher lieber zuerst an unauffälligen Stellen, ob die Blitzreinigung funktioniert und den Fleck nicht verschlimmert. Zudem: Nicht rubbeln, um die Fasern nicht zu schädigen.

Lust auf mehr praktische Tipps rund um deine Make-up- und Pflegeroutine? Dann klick hier.



Marlen Gruner

Marlen Gruner

Autor und Experte

Als Redakteurin und Beautynista bin ich gemeinsam mit dem Team immer auf der Suche nach spannenden Beauty-News, um sie dir – genauso wie innovative Produkte, Marken und Hintergrund-Storys – hier auf dem Blog vorzustellen.