Trends

Microblading: Das musst du vor dem Augenbrauen-Upgrade wissen!

microblading_eye_brow_aufmacher

Perfekte Augenbrauen, davon träumt nahezu jede Frau! Aber längst nicht jede hat sie, die ideale Form und Farbe. Verzupft, falsch gewachst oder einfach von Natur aus nicht mit voller Brauenpartie gesegnet: Irgendein Problem gibt es da immer. Spätestens seit Model Cara Delevingne ihre gottgegebene Brauenpracht der Welt präsentierte, wollen wir sie auch. Aber spätestens seit Daniela Katzenberger wissen wir auch, wie schief so eine Pigmentierung verlaufen kann. Augen-Aua! Wir haben uns die Experten aus dem Berliner Schönheitssalon Browbar by Mary vorgeknöpft und sie zum Thema Microblading gelöchert.

Was ist Microblading?

Im Prinzip ist es eine moderne Abwandlung des Permanent-Make-ups, die schon vor 20 Jahren im asiatischen Raum praktiziert wurde. Dabei werden Farbpigmente per Hand in die Haut unter den Augenbrauen gestochen, um dessen Form und Fülle dauerhaft zu perfektionieren. Im Gegensatz zum Permanent-Make-up wird beim Microblading ganz ohne Pigmentiermaschine, sondern manuell mit der Hand und einem sog. Blade (Gerät mit vielen feinen, aneinandergereihten Nadeln) gearbeitet. Die trendy Variante aus deinem Kosmetikstudio allerdings wird im Vergleich zu früher mit viel präziseren Geräten durchgeführt, die ein feines und sehr natürliches Stechergebnis ermöglichen.

@browbar_by_mary

Welche Microblading-Methoden gibt es?

Klassisches Microblading

Feine Linien werden in die Haut gestochen bzw. gezeichnet. Im Anschluss wird Farbe aufgetragen, die nach einigen Minuten Einwirkzeit wieder abgenommen wird.

@browbar_by_mary

Diamond Microblading

Diese Methode wird meist bei heller Haut angewendet. Hierbei kann mit Hilfe eines kleinen Diamanten sehr präzise und weniger intensiv gearbeitet werden.

@browbar_by_mary

Kombinationsmethode

Das ist ein Mix aus beiden Techniken: Vorn, über dem Augeninnenwinkel, wird die feine Härchentechnik angewendet, hinten im Bogen wird stärker gestochen.

@browbar_by_mary

Wie wird die perfekte Farbe der Pigmentierung gewählt?

Zunächst wird die Symmetrie des Gesichts vermessen. Jeder Mensch hat einen anderen Knochenaufbau und unterschiedliche Mimik, weshalb die Augenbrauen nicht exakt symmetrisch sein müssen. Die Farbe hängt von drei Faktoren ab: von der Struktur sowie Farbe der Härchen und der Haut.

Für wen ist Microblading geeignet?

Besonders Menschen, die unter Haarausfall leiden oder eine Chemotherapie durchlaufen haben, profitieren vom Microblading. Aber auch für Frauen, die morgens mit perfekten Augenbrauen aufwachen wollen, ist es eine Toplösung!

Hängt das Ergebnis auch vom Hauttyp ab?

Ja! Hierbei wird zwischen ölig oder trocken unterschieden. Bei öliger Haut eignet sich die Kombinationsmethode am besten. Da Hautfett die Farbe schnell absorbiert und das Microblading i.d.R. ca. acht Monate lang hält. Bei trockener Haut bleibt das Ergebnis bis zu anderthalb Jahre lang gut sichtbar. Hier eignet sich das feinere Diamond Microblading, denn auf trockener Haut lassen sich selbst die feinsten Linien sehr präzise setzen.

Welche Lifestyle-Faktoren können die Haltbarkeit verkürzen?

Entscheidend ist oft der individuelle Stoffwechsel. „Verarbeitet“ der Körper schnell, wird auch die aufgetragene Farbe schneller abgebaut. Außerdem werden Sauna- sowie Solariumgänger sicher weniger lang Freude daran haben als Nicht-Sauna- bzw. -Solariumgänger. Schweiß verkürzt die Lebensdauer von Microblading ebenfalls. Aktive Sportler sollten also auch damit rechnen, dass nach einem Dreivierteljahr ein Nachstechtermin notwendig ist.

Wie hoch ist die Gefahr, dass die gestochenen Konturen, ähnlich einem Tattoo, mit der Zeit verlaufen?

Bei Microblading besteht diese Gefahr nicht, da die Farbe nur oberflächlich in die Haut gestochen wird. Zudem gibt es keinerlei Verfärbungen ins Rötliche oder Bläuliche, da die Farben, mit denen zumindest Browbar by Mary arbeiten, komplett ohne Schwermetalle sind. Deshalb ist die Lebensdauer eines Microblading-Ergebnisses auch auf anderthalb Jahre begrenzt.

Apropos Zusätze: Lässt sich damit auch eine allergische Reaktion ausschließen?

Viele Farben sind rein pflanzlich sowie hypoallergen und für jedermann geeignet. Trotzdem wird vorab immer einen Allergietest gemacht. Dabei wird eine Stelle hinter dem Ohr gesucht, etwas Farbe hineingepiekst und geschaut, ob sich innerhalb von 24 Stunden eine Reaktion zeigt. Das ist wichtig, um wirklich risikofrei arbeiten zu können.

Woran erkenne ich ein gutes Studio?

Die grundlegende Sache ist dein Bauchgefühl – die Chemie muss stimmen. Gleich danach kommt die Hygiene. Alle Arbeitsmaterialien müssen hygienisch verpackt sein und dürfen erst unmittelbar vor der Behandlung aufgemacht werden. Außerdem wird jeder Schritt im Vorfeld besprochen, der Kunde sollte die Blades sehen können, mit denen gearbeitet wird und sich erklären lassen, welche Prozesse gerade passieren.

Was passiert, wenn mir das Ergebnis nicht gefällt?

Grundsätzlich braucht man drei Behandlungen, bis das Ergebnis perfekt ist. Wobei die Brauen bereits nach dem ersten Stechen nahezu ideal aussehen können, gibt es mehrere Faktoren, die das Stechen beeinflussen können. Zum Beispiel das tagesabhängige Schmerzempfinden oder die richtige Ernährung und genügend Flüssigkeit. Das absolute Endresultat sowie die Farbe sieht man jedoch tatsächlich erst nach dem dritten Termin.

Kostenpunkt: ab 290 Euro

Alle weitere Infos unter www.browbar-bymary.de.

Du hast Lust auf noch mehr hairliche Verschönerungsmaßnahmen? Dann gehe auf Entdeckungsreise durch unseren Blog!



Diana Damm

Diana Damm

Autor und Experte

Vorsicht, bissig! Aber nur vor dem ersten Kaffee! ;) Danach besteht meine Mission darin, Themen zu suchen und Texte zu produzieren, die dein Beauty-Herz glücklich machen. Denn, um es in Audrey Hepburns Worten zu sagen: „I believe happy girls are the prettiest!"