Beauty School

No Bad Hair Days: Mit diesen Tipps lässt du dein Haar im Winter nicht hängen

No Bad Hair Days: Mit diesen Tipps lässt du dein Haar im Winter nicht hängen

Mützen drücken dein Haar in der kalten Saison platt, trockene Luft macht es spröde? Dann setze auf die richtige Haarpflege im Winter. Lass deine Mähne trotz der kühlen Saison nicht fad herunterhängen, sondern vor Gesundheit strahlen. Am besten mit diesen Tipps.

Lass dein Haar nicht fliegen

Deine Mähne wird durch Kopfbedeckungen schonungslos aufgeladen? Das liegt daran, dass deren Textilfasern an deinem Haar reiben und dessen Schuppenschicht aufrauen. Wirke dem mit Kuren und Spülungen nach dem Waschen entgegen. Wichtig: Mähne gut trocknen lassen und nach dem Föhnen kurz warten, damit es keine Knicke durch das Mützeaufsetzen gibt und deine Frisur sich nicht verformt. Pack dir für unterwegs Haaröl – etwa das Farbglanz Elixier von Garnier Olia aus deiner „Dear Santa“ Edition – in die Tasche. Ein kleiner Klecks bändigt fliegende Haare.

Nieder mit den Plattitüden

Plattgedrückt, eingedellt, geknickt. Bei diesen haarigen „Herausforderungen“ wirkt ein Pre-Treatment mit etwas Volumenpuder Wunder. Gib ein wenig davon auf die Ansätze, es sorgt nachher für Stand. Denselben Effekt hat Trockenshampoo, das dein Haar generell griffiger macht. Sprühe auch dieses vor allem auf die Ansätze, massiere es ein und bürste eventuelle Rückstände, z. B. mit der antistatischen Mini Paddle Bürste von OSiS+ Soft Glam aus der aktuellen GLOSSYBOX, aus. Knete deine Mähne nach dem Absetzen deiner Mütze kurz durch und style sie z. B. mit dem feuchtigkeitsspendenden Heatless Wave Gelee oder dem Glanzgeber Air-dry Salt Mist von OSiS+ Soft Glam in Form.

Haarpflege im Winter: mit diesen Stylingregeln

Die wichtigste Regel beim Aufsetzen und Stylen mit Mütze: Immer Haar herausschauen lassen, da dein Gesicht und damit auch dein Teint ohne „Haarrahmen“ schnell fahl wirken kann. Also Spitzen oder Pony unter der Mütze hervorblitzen lassen. So wirkt dein Look weicher und femininer. Fixierung und seidigen Glanz liefert das Strong Glossy Holdspray von OSiS+ Soft Glam.

Die perfekte Kopfbedeckung für deinen Schnitt 

Beanie:

  • für alle Haarlängen ideal
  • tief in die Stirn ziehen oder am Hinterkopf aufsetzen
  • Pony oder Strähnen herausschauen lassen
  • Modell etwas größer wählen, damit deine Frisur nicht zerknautscht

Pudelmütze:

  • optimal für kurzes Haar und alle, die es lässig mögen

Fellmütze:

  • perfekt für kalte Tage, dann spendet das Kunstfell Wärme
  • sieht besonders mit hervorstehenden Spitzen bzw. herausschauendem Pony supercool aus

Turban:

  • toll für elegante Looks
  • lieber nicht zu eng wählen, sodass deine Mähne nicht am Kopf angedrückt wird

Stirnband:

  • optimal für alle, die eine kurze Lockenpracht oder einen frechen Pixie haben
  • Curls und Fransen dürfen ruhig frech oben herausschauen

Welche Tricks und Styles empfiehlst du? Teile deine Tipps und Looks mit uns in den Kommentaren.



Marlen Gruner

Marlen Gruner

Autor und Experte

Als Redakteurin und Beautynista bin ich gemeinsam mit dem Team immer auf der Suche nach spannenden Beauty-News, um sie dir – genauso wie innovative Produkte, Marken und Hintergrund-Storys – hier auf dem Blog vorzustellen.