Haare

Gewinnspiel: Von Schwarz auf Blond färben? Ja, aber nur mit Olaplex!

Gewinnspiel: Von Schwarz auf Blond färben? Ja, aber nur mit Olaplex!

Mein Haar und ich – das ist ja schon so eine Leidensgeschichte, die sich über so einige Jahre hingezogen hat. Allem voran der Wunsch etwas Neues auzuprobieren, denn 25 Jahre lang habe ich bereits alle Facetten von Brünett in sämtlichen Nuancen ge- und ertragen. Zeit für etwas Neues, dachte ich und sah mich in meiner unendlichen Naivität schon mit silberfarbener „Daenerys Targaryen“-Mähne aus dem Salon spazieren. Tja …

Leider ist der Wechsel von dunkeler zu blonder Mähne nicht so einfach, vor allem, wenn man vorher dunkler gefärbt war. „ … kann ich zwar machen, danach muss ich dir dann aber direkt einen Pixi schneiden.”, erklärte mir mein Friseur und ließ damit meine Mädchenträume von langem Silberhaar platzen wie eine Seifenblase. Stattdessen habe ich mich in Geduld geübt und einen sehr langen und teuren Prozess hin zu meiner Traumhaarfarbe auf mich genommen.

Mein Haar im Prozess. Salon Symetrium Hair in Berlin bei Yasar.

Zuerst wurde bei mir ein Farbabzug gemacht, um meinem Haar die dunklen Pigmente zu entziehen. Dann wurde ich über zehn Monate und insgesamt fünf Termine lang Schritt für Schritt immer heller. Blondiert wurde ich nur mit drei Prozent und langer Einwirkzeit, um die Schäden am Haar so gering wie möglich zu halten. Unter sechs Stunden hat keine der Sitzungen gedauert. Da meine Haarstruktur dank Naturkrause ohnehin nicht die einfachste ist, hätte meine Mähne die Prozedur ohne die zusätzliche Olaplex-Behandlung wohl trotz Schongang nicht überlebt. Zuhause hieß es dann: pflegen, pflegen, pflegen und Struktur aufbauen mit Olaplex No. 3.

Was ist eigentlich Olaplex?

Olaplex wurde vor einiger Zeit als Beauty-Revolution gefeiert. Das Produkt der Marke Newflag ist das einzige, was wirklich hilft, die Haarstruktur während und nach chemischen Prozessen wieder aufzubauen. Zwei Schritte beim Friseur, ein Schritt zu Hause. 

Olaplex No. 1 wird der Blondierung hinzugefügt, um das Haar proaktiv gegen Schäden zu schützen. Es ist also keine Farbe und hat somit keinerlei Einfluss auf das Ergebnis der Blondierung.

Olaplex No. 2 wird nach dem Blondierungsprozess angewendet, um die kaputten Doppelschwelbrücken (sog. Disulfidbrücken) im Haar wieder zu schließen. Sie sind die stabilsten Brücken, die unsere Haarfasern zusammenhalten und dauerhaft gesund aussehen lassen.

Olaplex No. 3 ist ein Treatment für zu Hause, um die Wirkung auch langfristig aufrecht zu erhalten. Denn durch das Stylen mit Fön und Co kann der Haarschutz nachlassen, die Haarstruktur sich wieder verschlechtern. Beachte außerdem: Olaplex ist ein reines Aufbautreatment und kann die normale Pflege mit Haarkuren nicht ersetzen.

Wie wendet man Olaplex No. 3 richtig an?

  1. Das Haar mit einem Reinigungsshampoo waschen, um es von Schmutz und Silikonresten zu befreien. Wichtig: keinen Conditioner verwenden.
  2. Anschließend das Haar mit einem Handtuch trocknen und großzügig Olaplex No. 3 in den Längen verteilen. Laut Hersteller sollte das Produkt mindestens zehn Minuten lang wirken. Je länger es im Haar bleibt, desto größer ist die Wirkung. Ich habe mir meistens drei bis vier Stunden Zeit genommen, bis mein Haar damit an der Luft getrocknet ist. Am besten ist es, wenn du das Produkt über Nacht einwirken lässt.
  3. Danach alles gründlich auswaschen und erneut shampoonieren. Dieser Schritt ist wichtig, um den chemischen Prozess zu beenden.
  4. Da Olaplex keine Pflege ersetzt, solltest du nach dem Shampoonieren eine Haarkur verwenden und diese 10 bis 30 Minuten einwirken lassen.
  5. Anschließend die Kur ausspühlen und das Haar mit Conditioner behandeln. Fertig.

Durch die lange Einwirkzeit ist der Olaplex-Prozess sehr langwierig, ich habe daher meine Olaplex-Routine auf das Wochenende gelegt.

Mein Fazit:

Olaplex ist für mich tatsächlich ein Wundermittel, ohne das ich meine Haare nie so stark hätte blondieren können! Allerdings ist die Blondierung trotzdem nicht ganz ohne Schaden an meinen Haaren vorübergegangen. Die Konsequenz: eine aufwendige und teure Pflegeroutine. War es mir das wert? Ja! Denn ich persönlich fühle mich als Blondine wohler und bin sehr zufrieden mit meiner Haarfarbe, der lange Prozess hat sich definitiv gelohnt. Wenn du ebenfalls mit dem Gedanken spielst blond zu werden, rate ich unbedingt zu dem langen Weg. Durchhalten Mädels, es lohnt sich! Ich jedenfalls werde diese Haarfarbe noch eine Weile tragen, schon allein, weil sie so aufwendig und teuer war. 

Das Endergebnis: links vorher mit dunkelbraunen Haaren, rechts mein finales Blond

News, News, News: Neuer Launch von Olaplex No. 4 und 5

Nach seinem riesigen Erfolg wurde die Reihe nun um zwei weitere Schätzchen ergänzt. Das Olaplex No. 4 ist ein fruchtiges Shampoo samt pflegender Inhaltsstoffe und die perfekte Ergänzung zu deiner Olaplex-Routine. Das Olaplex No. 5: Ein pflegender Conditioner, der dein Haar samtig weich macht. Als eingefleischter Olaplex-Fan habe ich natürlich beides schon getestet. Beides sind gelungene Produkte, die ich nicht mehr missen möchte. Ab April sind Olaplex No. 4 und No. 5 im Handel erhältlich.

Willst du das gehypte Set aus No. 4 und 5 selbst testen? Hier ist deine Chance, schreib uns eine E-Mail mit dem Betreff „Olaplex“ an glossymagazin@glossybox.de und verrate uns, warum dein Haar genau diese Pflege braucht! Die Gewinner geben wir am 14. April 2018 bekannt. Alle Teilnahmebedingungen findest du hier. Wir drücken dir die Daumen!



Julia Schmidt

Julia Schmidt

Autor und Experte

Video-Content-Produzentin, Highlighter-Lover, Beauty Addict, Lip Sync Queen ... und immer auf der Suche nach den neuesten Trends zum Ausprobieren. Pizza, Katzen, Girl Power und ‘ne gute Rock-Playlist machen meinen Tag perfekt und die Themen in deinem Beauty-Feed bunt und abwechslungsreich.