Specials

Endlich Zeit für … unsere liebsten Gerichte in Quarantäne

Endlich Zeit für … unsere liebsten Gerichte in Quarantäne

Wie du vielleicht mitbekommen hast, ist auch unsere komplette GLOSSY Redaktion in Quarantäne. Wir lieben alle gutes Essen, doch die alten Gewohnheiten, mal eben schnell Mittagessen ins Büro zu bestellen oder die Mittagspause mit Kollegen auswärts zu genießen, mussten nun neuen Abläufen weichen: zu Hause in Quarantäne kochen. Und da uns – wahrscheinlich genau wie dir – langsam die Ideen ausgehen, haben wir uns an ein paar leckere Rezeptinspirationen gemacht – für das Frühstück, Mittag- und Abendessen. Auf ein köstliches Dessert zwischendurch musst du natürlich auch nicht verzichten. Bon Appétit!

Endlich Zeit für … unsere liebsten Gerichte in Quarantäne

Frühstück

Nichts geht über eine yummy Frühstücks-Bowl, die auch noch hübsch anzusehen ist. Heute entscheiden wir uns für diese leckere Chiapudding-Variante von @strengthandsalad! #startyourdayright

Zutaten:

1 Handvoll Chiasamen

1 Tasse Mandel- oder Kokosmilch

1 Handvoll TK Himbeeren

etwas Wasser

1 TL Ahornsirup

1/2 TL Vanilleextrakt

Zimt zum Verfeinern

So geht’s:

Chiasamen in die Mandelmilch (oder die Milch deiner Wahl geben) einrühren und am besten über Nacht im Kühlschrank quellen lassen. Am Morgen Ahornsirup und Vanilleextrakt in einer Schüssel mit Hilfe einer Gabel gut vermischen und zum Chiapudding dazugeben. Gefrorene Himbeeren mit einem Schuss Wasser in einer Pfanne eine Minute lang bei geringer Hitze erwärmen, bis die Beeren saftig sind. Chiapudding erneut umrühren und mit den Himbeeren sowie Zimt garnieren.

Mittagessen

12 Uhr – uns knurrt der Magen. Zum Glück haben wir dieses ultra schmackhafte Kokos-Curry bei @happyskinkitchen entdeckt. das wird direkt mal nachgekocht!

Zutaten:

1 Dose Kichererbsen

1/2 Dose Kokosnussmilch

1/2 Dose gehackte Tomaten

1 Zwiebel, fein gehackt

2-3 Knoblauchzehen, gehackt

1 Teelöffel Kurkumapulver

1/2 Teelöffel Chilipulver

1 Teelöffel Currypulver

Salz nach Geschmack

Als Beilage: Reis und Gemüse deiner Wahl (hier: gedämpftes Brokkoli)

So geht’s:

Einen Spritzer Öl in eine große Pfanne geben, erhitzen, danach gehackte Zwiebeln hinzufügen und drei bis vier Minuten goldbraun anbraten. Alle Gewürze plus Knoblauch hinzugeben. Hitze reduzieren und eine weitere Minute bei ständigem Rühren anbraten, um ein Anbrennen zu vermeiden. Bei Bedarf einen Schuss Wasser hinzufügen. Die abgetropften Kichererbsen, Kokosmilch sowie Tomaten aus der Dose dazugeben. Alles miteinander verrühren, etwas kochendes Wasser hinzufügen, bis die Kichererbsen bedeckt sind. Bei niedriger Hitze 20 bis 25 Minuten lang unter einem Deckel kochen lassen. Mit etwas Reis und Gemüse servieren.

Abendsnack

Wir lieben Pasta in allen Variationen! Zum Abendessen haben wir uns für die Variante mit Garnelen entschieden, inspiriert von @bontaitaliane.

Zutaten:

200 g Nudeln deiner Wahl

150 g Garnelen, tiefgekühlt

1 Zehe Knoblauch, klein gehackt

Olivenöl zum Braten

1 Handvoll Cherrytomaten

So geht’s:

Knoblauch in Olivenöl anbraten, Tomaten in Hälften schneiden und hinzugeben. Leicht anbraten und etwas kochendes Wasser hinzugeben. Rohe Garnelen hinein geben und kochen, bis sie gar sind. Nudeln im separaten Topf bissfest kochen. Garnelen in Knoblauch hinzugeben und alles vermischen. Mit frischer Petersilie garnieren. Voilà!

Dessert

Auf dem Instagram-Kanal von @amywilichowski haben wir dieses köstliche Cookie-Rezept entdeckt, das müssen wir einfach nachmachen!


Zutaten:
1 Tasse glutenfreie Haferflocken, zart
3/4 Tasse Mandelmehl
1/4 Tasse Kokosnussmehl
2 Teelöffel Chai-Gewürz
3/4 Teelöffel Backpulver
1/4 Teelöffel Salz
1/2 Tasse Kokosnussöl, flüssig
3/4 Tasse Kokosnusszucker
1 Ei
1 Teelöffel Vanille-Extrakt

So geht’s:
Den Ofen auf 250 Grad vorheizen. Die ersten sechs Zutaten in einer Rührschüssel per Sieb zusammenfügen und vermengen. In einer separaten Rührschüssel das flüssige Kokosnussöl und den -zucker per Gabel oder Handmixer cremig schlagen. Anschließend Ei und Vanilleextrakt unterrühren.

Inhalt beider Schüsseln miteinander vermengen, bis sich ein gleichmäßiger Teig bildet. In 16 Kugeln rollen und mit genügend Abstand auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgekleidetes Backblech legen. Kugeln platt drücken, bis die Cookies etwa fingerdick sind. 12 Minuten lang backen!

Abkühlen lassen und mit dem Lieblingsguss überziehen. Anschließend ein wenig Chai-Gewürz darüber geben und genießen!

Poste deine liebsten Rezepte in Quarantäne bei Instagram mit den Hashtags #glossybox_de und #glossyathome.



Diana Damm

Diana Damm

Writer and expert

Vorsicht, bissig! Aber nur vor dem ersten Kaffee! ;) Danach besteht meine Mission darin, Themen zu suchen und Texte zu produzieren, die dein Beauty-Herz glücklich machen. Denn, um es in Audrey Hepburns Worten zu sagen: „I believe happy girls are the prettiest!"


Diana is currently loving...


MEGA DEAL!!! Hol dir deine Julibox jetzt im Flex-Abo und zahle im ersten Monat 12 € statt 15 €! Code: ALOHAFLEX ZUM EAL