Pflege

Wellness Wednesday: Pediküre in 5 Steps selber machen – so geht’s

Wellness Wednesday: Pediküre in 5 Steps selber machen – so geht’s

Wie kann man Pediküre am einfachsten selber machen? Jetzt, wo der Sommer da ist, wird es höchste Zeit für schöne, gepflegte Füße. Schließlich wollen die neuen offenen Sandalen ungeniert getragen werden und mit perfekter Pediküre fühlt man sich einfach besser. An diesem Wellness Wednesday zeigen wir dir in fünf Steps, wie du deine Füße ready für den Sommer bekommst.

Wellness Wednesday: Pediküre in 5 Steps selber machen – so geht’s

Befolge diese 5 Schritte und du wirst sehen, Pediküre selber machen, ist gar nicht so kompliziert.

  1. Fußbad nehmen

Fülle die Badewanne oder eine spezielle Fußwanne mit etwas warmen Wasser und füge einen Fußbad-Zusatz hinzu. Weiche deine Füße 15 bis 20 Minuten darin ein. Das weicht die Haut sowie eventuelle Verhornungen auf, welche du später einfach entfernen kannst.

2. Hornhaut entfernen

Am besten schrubbst du deine Füße während sie noch im Wasser sind nacheinander mit einem speziellen Bimsstein ab. Diese trägt schonend die obere Hornschicht ab und bringt weiche Haut zum Vorschein. Besondern im Fersen- und Ballenbereich sowie an den Fußseiten und um die Zehen herum bildet sich oft Hornhaut, weil dort die meiste Reibung durch das Laufen entsteht.

3. Füße peelen

Nach dem du die Hornhaut bearbeitet hast, kannst du mit einem Peeling nachlegen und übriggebliebene Hautschüppchen damit abtragen. Hallo weiche und duftende Füßchen!

4. Nägel kürzen und feilen

Bei den Zehennägeln gilt: gerade abschneiden und die Ecken möglichst ruhen lassen. Schneidest du zu viel ab, riskierst du eingewachsene Nägel. Das tut weh und kann sich entzünden. Daher: Lieber leicht kürzen und im Nachhinein mit einer Feile in Form bringen sowie Ecken bei Bedarf leicht abrunden. Damit sich der Nagellack im nächsten Schritt besonders gut auf die Nägel legt, kannst du diese mit einer Polierfeile auf Hochglanz bringen und eventuelle Unebenheiten ausgleichen. So sehen deine Nägel gleich viel gepflegter aus.

5. Nagellack auftragen

Ein Base Coat ist nicht nur auf deinen Fingerspitzen ein Muss, sondern auch bei der Pediküre unabdingbar. Er verlängert die Haltbarkeit deines Farblacks und schützt sowie ebnet den Nagel. Danach eine bis zwei Schichten deines Lieblingslacks applizieren und anschließen mit einem Top Coat versiegeln.

Nagellack-Trends Sommer 2020

In diesem Sommer tragen wir weiterhin all unsere liebsten Nude-Töne – von zartem Beige bis hin zum ultraangesagten Altrosa. Der Vorteil: Nude passt zu jedem Look und deine Nägel sehen damit einfach immer top gepflegt aus.

Weitere Trendfarben sind die Nuancen Wassermelone, sanftes Blue und Lila. Eine echte Hingucker-Mani kreierst du dank der ganzen Pastellton-Palette, die du zu Hause findest. Dabei wird jeder Nagel in eine andere Farbe gehüllt und auf der anderen Seite einfach analog wiederholt. Dieser Look macht beste Sommerlaune!

Wir haben eine neue Beauty-Tradition: Jeden Mittwoch treffen wir uns ab sofort zum Wellness Wednesday. Auf dem Blog findest du weitere Beiträge dazu, wenn du in das Suchfenster „Wellness Wednesday” eingibst und auf Instagram zeigen wir dir passende DIYs oder Anleitungen. 



Diana Damm

Diana Damm

Writer and expert

Vorsicht, bissig! Aber nur vor dem ersten Kaffee! ;) Danach besteht meine Mission darin, Themen zu suchen und Texte zu produzieren, die dein Beauty-Herz glücklich machen. Denn, um es in Audrey Hepburns Worten zu sagen: „I believe happy girls are the prettiest!"


Diana is currently loving...


MEGA DEAL!!! Hol dir deine Julibox jetzt im Flex-Abo und zahle im ersten Monat 12 € statt 15 €! Code: ALOHAFLEX ZUM EAL