Haare

Haut- und Haarpflege im Herbst: Das sind unsere Tipps

haut-und-haarpflege-in-herbst-glossybox

Der Jahreszeitenwechsel bringt stets viele Veränderungen mit sich – denen wir auch unsere Beauty-Routine anpassen sollten! Durch trockenere Luft sowie wechselnde Temperaturen werden Haut sowie Haar im Herbst stärker beansprucht und benötigen daher spezielle Pflege. Freu dich in diesem Beitrag auf unsere besten Tipps für Haut- und Haarpflege im Herbst!

Hier geht es zu deiner GLOSSYBOX im Abo:

Haut- und Haarpflege im Herbst: Das sind unsere Tipps

 

Hautpflege

 

#1 MASSAGEN
Eintretende Kälte im Jahreszeitenwechsel sorgt dafür, dass unsere Haut weniger gut durchblutet und mit Nährstoffen versorgt wird. Massagen mit entsprechenden Face Tools können jetzt helfen, deine Hautbarriere zu stärken!

 

#2 FETTHALTIGE CREMES
Ist die Haut strapaziert, braucht sie in der Übergangszeit fetthaltigere Pflege  als im Sommer, weil sich durch sinkende Temperaturen auch die Talgproduktion vermindert. Dazu sind reichhaltige Cremes mit Sheabutter, Nuss- oder Arganöl besonders geeignet.

 

#3 FEUCHTIGKEIT
Viel trinken ist angesagt – denn eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr wirkt sich auch auf den Feuchtigkeitsgehalt deiner Haut aus! Setze auch in der Pflege auf entsprechende Inhaltsstoffe wie beispielsweise Hyaluron oder Panthenol, um deine Haut vor dem Austrocknen zu schützen.

 

#4 EXTRAPFLEGE MIT PEELING UND MASKE
Sanfte Peelings und Masken entfernen abgestorbene Hautschüppchen und lassen den Teint klarer wirken. Wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamine, Teeextrakte oder Q10 versorgen deine Haut im Herbst mit neuer Energie!

Glossy Tipp: Probiere doch gleich die Hey Honey Maske aus deiner Oktoberbox aus!


 

Haarpflege

 

#1 GESUNDE SPITZEN
Sonne, Meer- und Chlorwasser können deinem Haar im Sommer ganz schön zusetzen. Vereinbare einen Friseurtermin und verabschiede dich von Spliss und Co! Einmal Spitzen schneiden wird deinem Haar guttun und es direkt gesünder aussehen lassen.

 

#2 RICHTIGES HAAREWASCHEN
Häufiges Haarewaschen mit heißem Wasser sorgt für Trockenheit und Haarbruch. Dein Haar sollte deswegen nicht unnötig oft gewaschen werden! Verwende außerdem lieber lauwarmes Wasser und setze auf Shampoos mit wertvollen Inhaltsstoffen wie Vitaminen, Ölen oder Biotin, die dein Haar mit Feuchtigkeit versorgen und stärken. Verzichte außerdem lieber öfter auf deinen Föhn!

 

#3 DIE RICHTIGE ERNÄHRUNG
Die richtigen Nährstoffe können unsere Mähne von innen heraus stärken und den Haarwuchs anregen. Besonders geeignet sind dafür Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Zink und Proteine – die wir deshalb unbedingt in unsere Ernährung integrieren sollten!

 

#4 REICHHALTIGE PFLEGE
Gegen stumpfes Haar helfen reichhaltige Kuren oder Haarmasken, die auch über Nacht einwirken können. Auch hier sind nährstoffreiche Produkte von Vorteil.

Glossy Tipp: Massiere deine Kur oder Maske vor der Haarwäsche in deine Spitzen ein, um sie vor Feuchtigkeitsverlust zu schützen!

Weitere spannende Artikel rund um das Thema Beauty findest du in unserem Online-Magazin!



Lisa Schaefer

Lisa Schaefer

Writer and expert


Jetzt eine GRATIS Palette von Steve Laurant im Wert von 36 Euro zu jedem Abo deiner Wahl sichern! Kein Code notwendig <3 GRATIS PALETTE SICHERN