Uncategorised

Mützenfrisuren für kurzes Haar! Tipps fürs Styling

Kurze Haare verlangen gerade im Winter nach stylishen wie praktischen Mützenfrisuren. Schließlich liegen hier die Ohren frei und wird der Nacken bzw. Hals nicht von wärmendem Deckhaar geschützt und gewärmt. Also, Mütze rauf und Kopf drunter. Aber wie? Unsere Tipps zeigen, wie kurzes Haar trotz Mütze wie frisch gestylt aussieht.

Mützenfrisuren – Pflegetipps für gesunde Mähne

Wie langes so wird auch kurzes Haar durch Kopfbedeckungen aufgeladen, wenn deren Textilfasern am Haar reibt und dessen Schuppenschicht aufraut. Wirke dem mit Haarkuren und Spülungen nach dem Waschen entgegen. Unbedingt gut trocknen lassen und nach dem Föhnen kurz warten, damit es keine Knicke gibt und deine Frisur sich nicht noch verformt. Pack dir für unterwegs Haaröl in die Tasche. Ein kleiner Klecks bändigt fliegende Haare, eine winzige Menge Creme tut es aber auch.

Winter ❄️? ?—> @light_eaters #winter #shoot? #shooting #hat #scarf #blueeyes #iceeyes #snow #warmclothes

A post shared by Bodony Barbara (@bodonybarbi) on

Mützenfrisuren – Stylingtricks gegen plattes Haar

Auch kurzes Haar bleibt nicht vom Plattgedrückt- oder Eingedelltwerden verschont. Hier hilft ein Pre-Treatment mit etwas Volumenpuder, das du auf die Ansätze gibst und das nachher für Stand sorgt. Oder auch Trockenshampoo, das dein Haar generell griffiger macht. Auch dieses vor allem auf die Ansätze sprühen. Einfach nach dem Absetzen der Mütze kurz durchkneten und in Form stylen. Beim generellen Styling solltest du Gel vermeiden, da es dein Haar austrocknen kann, und zu feuchtigkeitsspendendem Wachs greifen.

@jasmin.kammerer #pixiecut #haircut #hair #hairstyle #shorthairlove #undercut #shorthair

A post shared by @shorthair_love on

Mützenfrisuren – Stylingregel für tolle Looks

Wichtigste Regel beim Aufsetzen und Stylen mit Mütze: Immer Haar herausschauen lassen, da das Gesicht und damit auch der Teint ohne “Haarrahmen” schnell fahl wirken kann: Also Spitzen oder Pony unter der Mütze hervorblitzen lassen. Macht den Look außerdem weicher und femininer.

Mützenfrisuren – welche Kopfbedeckung für welchen Schnitt

Beanie – ob tief in die Stirn gezogen oder eher am Hinterkopf aufgesetzt: diese Mütze liegt nach wie vor im Trend. Pony oder Strähnen sollten herausschauen, Modell gern größer wählen, um die Frisur nicht zu zerknautschen.

Pudelmütze – ein prima Accessoire für Kurzhaarträgerinnen, die es lässig mögen.

Fellmütze – ideal für kalte Tage, dann spendet das – bitte! – Kunstfell Wärme und sieht mit hervorstehenden Spitzen bzw. Dem Pony supercool aus

Turban – Die stylishe, trendy Kopfbedeckung macht den Look elegant. Gern nicht zu eng wählen, sodass die Frisur nicht an den Kopf angedrückt wird.

Stirnband – perfekt für alle, die eine kurze Lockenpracht oder einen frechen Pixie haben, den die Kringel und Fransen können frech oben herausschauen.

Welche Tricks und Styles empfiehlst du, teile deine Tipps und Looks mit uns in den Kommentaren. Du hast langes Haar? Perfekt. Wir haben die schönsten Frisuren für dich recherchiert und ausprobiert.



Marlen Gruner

Marlen Gruner

Autor und Experte

Als Redakteurin und Beautynista bin ich gemeinsam mit dem Team immer auf der Suche nach spannenden Beauty-News, um sie dir – genauso wie innovative Produkte, Marken und Hintergrund-Storys – hier auf dem Blog vorzustellen.