Trends

#lifegoals: Diese 4 Secrets von Frida Kahlo führen auch dich zum Erfolg!

Künstlerin, Feministin, Beauty-Ikone und Inspirationsgeberin für unsere Salsa Summer Nights Edition – Frida Kahlo. Die Faszination um diese Frau ist auch mehr als 60 Jahre nach ihrem Tod ungebrochen. Sie hat Generationen von Frauen inspiriert – bis heute. Und das nicht nur durch ihre künstlerische Arbeit und weibliche Stärke. Auch mit ihrem einzigartigen Look hat sich La Kahlo für die Liga der absoluten Knallerfrauen qualifiziert. Und von dieser einzigartigen Beautyqueen können wir uns auch 2017 noch einiges abschauen. Nämlich …

1. Ihren Look

Latina mit herrlich unkonventionellem Charme. Konkret: Mittelscheitel, geflochtenes, hochgestecktes Haar, ein üppiger Blumenkranz, rote Lippen und die ikonische Monobraue. Sogar angesagte Designer wie Dolce & Gabbana oder Lena Hoschek haben sich für ganze Kollektionen von der Stilikone inspirieren lassen.

2. Ihre Attitude

Apropos Monobraue. Sie ist ohne Zweifel das optische Merkmal, das den Look der mexikanischen Künstlerin so unverwechselbar macht und sie selbst einmal mehr zur Kämpferin in feministischer Sache. Während bei uns noch verächtlich die Nase gerümpft wird, wenn Frau ihre unrasierten Achseln ungeniert in der Öffentlichkeit zeigt – und dabei dachten wir, in Sachen Emanzipation wären wir schon einige Schritte weiter –, war Frida Kahlo ihrer und auch unserer Zeit weit voraus. Eine Gelassenheit, von der wir uns ruhig mal eine Scheibe abschneiden können.

3. Ihre Beauty-Routine

Diese gewisse „F***k you“-Attitüde gegenüber gängigen Normen, wie eine Frau auszusehen habe, hat jedoch nicht etwa damit etwas zu tun, dass Se­ño­ra Kahlo ihr Äußeres schlichtweg egal gewesen wäre. Im Gegenteil. Davon kann man sich in Mexico City überzeugen. Da steht das berühmte „Blaue Haus“, das ehemalige Wohnhaus der Kunstikone, samt original Kosmetikregal! Und da befinden sich so einige Beauty-Schätze: Nagellack in allen Farben des Regenbogens, schönster Blumenhaarschmuck, Sonnenbrillen in den unterschiedlichsten Formen und Größen und natürlich der obligatorische rote Lippenstift.

4. Ihren Kampfgeist

Frida Kahlo hatte es gesundheitlich nicht leicht: Diagnose Kinderlähmung mit sechs, ein schwerer Busunfall mit 18, bei dem sich eine Stahlstange durch ihre Hüfte bohrte. Sie musste das Laufen wieder neu lernen und war in der Folge oft ans Bett oder den Rollstuhl gefesselt. Kein Grund, ihre Leidenschaft zur Kunst und ihren Lebenswillen aufzugeben. Sie malte, bis sie im Alter von nur 47 Jahren verstarb.

5. Fazit

Frida war und bleibt (es gibt eine ganze Frida-Emoji-Kollektion) eine echte Beauty-Ikone, gerade wegen ihres inspirierend unangepassten Looks. Nicht umsonst schaffte sie es mit ihrem einzigartigen Stil mehrfach in und auf die Vogue. Da ist es kein Wunder, dass sie auch heute zahlreiche Nachahmerinnen findet und immer wieder die aktuellen Beauty-Looks inspiriert. Und ab sofort, pünktlich zur Open-Air- und Hochzeitssaison, tragen wir üppige Blumenkränze im Haar und knalliges Rot auf den Lippen.

Wer inspiriert dich und warum? Verrate es uns in den Kommentaren!



Anna Sağlam

Anna Sağlam

Autor und Experte