DIY

No-Bake Berry-Cake – Bei dieser Sommertorte bleibt der Ofen aus!

No-Bake Berry Cake

Im Pink-Planet-Monat darf alles pink sein – auch Torten. Dieses besonders hübsche Exemplar hat Food-Bloggerin Anne Grüter von kochenmachtgluecklich.de kreiert und das Rezept dazu mit uns geteilt – köstliche Bilder inklusive. Das Beste: Den Ofen musst du gar nicht erst anschmeißen. Denn die Torte ist kalt, mega erfrischend bei sommerlichen Temperaturen …

Das brauchst du für den No-Bake Berry-Cake

No-bake Berry cake

Zutaten für den Boden (24-cm-Springform):

200 g Kekse
60 g Butter
30 g Puderzucker

Zutaten für die Creme:

1 Päckchen Pulvergelatine
500 g Doppelrahmfrischkäse
50 ml Ahornsirup
160 g Zucker
Mark einer Vanilleschote
200 g Sahne
Je 1 kleines Glas Himbeer- & Blaubeermarmelade

Zutaten für die Dekoration:

Frische gemischte Beeren

So zauberst du den No-Bake Berry-Cake

No-bake Berry cake

Den Boden der Springform mit Backpapier belegen und den Springformring (24 cm Durchmesser) darum schließen. Vollkornbutterkekse fein mörsern oder mit der Küchenmaschine zerkleinern, Puderzucker hinzugeben, verrühren.

No-bake berry cake

Flüssige Butter über die Brösel geben, verrühren, die Masse in die Springform geben und mit einem Löffel am Boden festdrücken. Kalt stellen.

No-bake berry cake

Gelatine nach Packungsanweisung in Wasser einweichen. Doppelrahmfrischkäse mit Zucker, Ahornsirup und Zucker glatt rühren. Sahne (bis auf 4 EL) steif schlagen. Gelatine mit restlicher Schlagsahne verrühren und in die Frischkäsecreme rühren. Schlagsahne vorsichtig unterrühren. Creme auf drei Schüsseln verteilen. Einen Teil mit Himbeermarmelade, den anderen Teil mit Blaubeermarmelade einfärben. Der dritte Teil bleibt weiß.

No-bake berry cake

Einen Teil der Creme auf den Keksboden geben und glatt streichen. Wer Lust hat, gibt jetzt schon ein paar Beeren auf die erste Schicht. Nun den zweiten und dritten Teil der Creme in die Springform geben und den Kuchen mindestens vier Stunden kalt stellen. Kurz vor dem Servieren mit den frischen Beeren belegen … und genießen.

Annes Tipp zum No-Bake Berry-Cake:

„Ich bereite immer die doppelte Menge an Creme zu. Dann kann ich die Springform auf jeden Fall bis an den Rand befüllen und aus dem Rest mache ich kleine Eistörtchen. Einfach die restliche Creme in kleine Förmchen füllen, einfrieren und nach Herzenslust garnieren.“

Du hast Lust auf mehr köstliche Inspirationen? Wie wäre es mit einer Healthy Bowl, Kichererbsenravioli oder Energy Balls?



Marlen Gruner

Marlen Gruner

Autor und Experte

Als Redakteurin und Beautynista bin ich gemeinsam mit dem Team immer auf der Suche nach spannenden Beauty-News, um sie dir – genauso wie innovative Produkte, Marken und Hintergrund-Storys – hier auf dem Blog vorzustellen.