Haare

Über kurz oder lang! Flechtfrisuren für jedes Köpfchen

Flechtfrisur Wandern

Was ist eigentlich ein haariges Wirrwarr, sieht hübsch aus und hält nervige Strähnen aus dem Gesicht? Richtig, die Flechtfrisur. Die zu unserem WANDERLUST-Motto diesen Monat passt wie der Kajal zur Mascara. Denn eine Mähne, die vom Winde verweht wahllos ins Gesicht hängt und die Sicht auf die schönen Naturschauplätze versperrt, können wir gerade beim Wandern gar nicht gebrauchen. Daher haben wir für dich die schönsten Styles gespottet, damit alle auf ihre Flechtkosten kommen: für lange Wallemähnen und kurze Haare.

Alles lang oder was? Die perfekte Länge für Flechtfrisuren

Die perfekte Haarlänge gibt es nicht, die Haare sollten aber zumindest lang genug sein, um geflochten werden zu können. Experten sprechen von mindestens zehn Zentimetern. Je länger, desto mehr Flechtvergnügen hat man natürlich. Kleiner Tipp: Zu eng am Kopf geflochtene Styles können schnell streng wirken. Also gern lässiger flechten und zum Nacken hin verspielter werden. Zudem können die Längen zum Beispiel zu einem coolen Dutt zusammengesteckt werden. Gibt dem Look auch gleich mehr Volumen.

Auf los geht’s los: So hält die Flechtfrisur

Am besten ist das Haar übrigens am dritten Tag nach der Haarwäsche zum Flechten geeignet. Dann ist es schön griffig. Um nachzuhelfen, kannst du Trockenshampoo (z. B. von Batiste) oder Sea Salt Spray (z. B. von Redken) verwenden, damit das Haar griffiger wird, sich besser flechten lässt und länger hält. So lässt sich auch gleich noch die nächste Haarwäsche hinauszögern. Leichtes Wachs oder eine Stylingcreme machen das Flechten übrigens einfacher, da sich Haarpartien besser teilen lassen, und das Flechtgebilde übrigens stabiler.

Flechtfrisuren für kurzes bis mittellanges Haar

Braided Bow

Zwei Zöpfchen geflochten und am Hinterkopf zu einer süßen Schleife geformt. Schon ist er fertig, dein Wanderstyle.

Feathered braids and hair bow. . Sulkaletit ja rusetti hiuksista.

A post shared by Braids by Varpu Talvitie (@winterhair) on

Pony Braids

Viel Länge brauchen diese Flechtfrisuren nicht, damit funktionieren sie bei kurzem und mittellangem Haar super. Einfach den Pony bzw. das seitliche Deckhhaar flechten und leicht feststecken.

#ponywithatwist #ponybraid #LaurenLavelleSalon #longislandsalon #ExperienceMadisonAveonLongislan #couture #runway

A post shared by Lauren Lavelle Salon (@laurenlavellesalon) on

Half up Braids

Wie der Name schon vermuten lässt, befinden sich die Flechtkunstwerke hier auf halber Höhe, also auch ideal für Kurz- oder Mittellanghaarstyles.

Vanilla chocolate swirl ?

A post shared by Sarah Wentzel (@_hairbysarahw) on

Braid Bun

Für diesen Style braucht es ebenfalls kein super langes Haar, sondern einfach ein wenig Seitenpartie, die geflochten und am unteren Ende zu einem Knoten festgesteckt wird.

Cette coiffure tressée aux allures bohèmes est absolument sublime. Vous aimez ? ??✨ #hairstyle #braid #braidbun

A post shared by Les Éclaireuses Beauté (@leseclaireuses.beaute) on

Flechtfrisuren für langes Haar

Fischgrätenzopf

Sieht raffiniert aus, ist er aus, allerdings einfacher zu flechten als du vielleicht denkst. Einfach immer dünne Strähnen von links bzw. rechts nehmen und nach innen flechten. So ergibt sich der filigrane Style.

#fischgrätenzopf #mostylist #mobilestylist #hairandmakeup #braids #flechtfrisuren

A post shared by moStylist (@mostylistapp) on

Milchmädchenstyle

Unter dem Namen Milkmaid Braids oder Haircrown findest du diese geflochtenen Haarkränze im Netz. Ideal für eine Wandertour sind seitlich herausgezupfte Strähnchen bzw. ein undone geflochtener Look. Dafür zwei Zöpfe vom Nacken aus flechten und über dem Kopf verbinden und fixieren.

Emmy the loveliest peasant girl who ever lived wearing a handmade vintage pinafore and peasant blouse. @emmybucher

A post shared by Permanent Glimpse Photography (@permanentglimpse) on

can more brides wear braids on their wedding day? ??

A post shared by just call me EM. (@emilychidester) on

Half up Braids

Die funktionieren natürlich auch super bei langem Haar. In leichte Wellen gelegt, sieht der Look noch lässiger aus.

Pony Braid

Steht auch langhaarigen Girls: der Pony Braid. Sieht cool aus, hält die Haar bei einer Open-Air-Tour aus dem Gesicht und erfordert nicht viel Aufwand.

A post shared by Mimi Fehler (@mimiswigstudio) on Sep 17, 2017 at 6:10am PDT

Dutch Braids

Der Clou an diesen Flechtstyles: Die Zöpfe werden von oben geflochten, das heißt, die Strähnen untereinander gepackt und nicht übereinander.

Rope Braids

Sie sehen tatsächlich aus wie Seile oder Kordeln, weil sie auch genauso ineinander verdreht sind. Und brauchen natürlich etwas mehr Haarlänge.

https://www.instagram.com/p/BZF5XaGDdLd

Übrigens: Hast du schon mal Waterfall Braids ausprobiert? Wie du sie in wenigen Steps nachmachen kannst, erfährst du step-by-step hier.

Und wenn du ab sofort Tools und Pflege- sowie Kosmetikprodukte für deine Haare, dein Gesicht und deinen Body ausprobieren möchtest, dann abonniere hier deine GLOSSYBOX.



Marlen Gruner

Marlen Gruner

Autor und Experte

Als Redakteurin und Beautynista bin ich gemeinsam mit dem Team immer auf der Suche nach spannenden Beauty-News, um sie dir – genauso wie innovative Produkte, Marken und Hintergrund-Storys – hier auf dem Blog vorzustellen.