Pflege

Glass Skin ist der neuste Hype aus Asien und du willst ihn auch!

Wenn jemand weiß, wie der Hase in Sachen Beauty hoppelt, dann unsere Freunde aus Asien. Die Beautys aus Fernost haben immer den ganz heißen Shit am Start und servieren uns auch schon den nächsten Hype. Glass Skin heißt der neuste Trend aus Korea. Was dahinter steckt und warum glasige Haut garantiert auch dein neues Beauty Goal wird, erklären wir dir hier.

Beauty Goal Glass Skin

Mal ganz ehrlich, wir alle haben uns doch schon mal gefragt: „Wie machen die das bloß? Warum sehen Asiatinnen eigentlich immer so unglaublich jung und frisch aus?“ Vom asiatischen Porzellanteint kann Unsereins tatsächlich häufig nur träumen. Ihr Schönheitsgeheimnis ist dabei eigentlich ganz simpel: Eine strenge Pflegeroutine. Gepflegte Haut gilt in Fernost nämlich als Schlüssel zu ewiger Jugend. Und so wird gecremt, gepeelt und geölt, bis die Haut porentief rein ist und fast schon gläsern wirkt: Glass Skin eben.

Das A und O dabei ist natürlich eine gute Portion Feuchtigkeit und diese wird am besten in Schichten aufgetragen. Koreanische Beauty-Pros schwören daher auf Layering. Heißt: Mehrere feuchtigkeitsspendende Produkte werden übereinander aufgetragen. Die unterschiedlichen Inhaltsstoffe versorgen die Haut mit ausreichend Nährstoffen. Das Ergebnis: ein jugendlich strahlender Teint. 

Bitte nicht überpflegen!

Natürlich möchten wir dir, auch gleich ein paar Kleinigkeiten an die Hand geben, die es zu beachten gilt, um ein optimales Resultat zu erzielen. Statt munter einfach alles, was du in deinem Kosmetikschränkchen findest, aufs Gesicht zu schmieren, solltest du vor allem auf Produkte zurückgreifen, die deine Haut optimal mit Feuchtigkeit versorgen. Heißt: Auf die richtigen Produkte und die perfekte Mischung kommt es an. Wirkstoffe wie Hyaluron und Antixodatien wie Vitamin C sind da besonders effektiv. Andernfalls besteht die Gefahr, deine Haut zu überpflegen. Also, bitte nicht übertreiben und der Haut auch mal eine kleine Verschnaufpause gönnen. 

Optimal versorgt

Öle, die in Reinigungslotionen enthalten sind, haben zudem einen nährenden Effekt. Außerdem empfiehlt es sich, regelmäßig ein Peeling anzuwenden, um abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen, die deinen Teint matt und fahl wirken lassen. Hierbei solltest du darauf achten, Produkte für sensible Haut zu verwenden, da diese die Haut nicht austrocknen. Um deine Epidermis optimal mit Feuchtigkeit zu versorgen, morgens und abends jeweils ein Serum und eine Feuchtigkeitscreme verwenden und regelmäßig eine Gesichtsmaske auftragen. Hyaluron ist da eine echte Feuchtigkeitsbombe und sorgt für einen ordentlichen Frischekick.

[slideshow_deploy id=’29886′]

Auf Welche Gesichtspflege schwörst du? Erzähl uns von deinen Schönheitsgeheimnissen in den Kommentaren. 



Anna Sağlam

Anna Sağlam

Autor und Experte