Haare

Diese Beauty-Make-over solltest du nicht kurz vor der Weihnachtsfeier machen

Diese Beauty-Make-over solltest du nicht kurz vor der Weihnachtsfeier machen

Die große Weihnachtsfeier im Büro steht an und du willst einen Knallerauftritt hinlegen? Dann solltest du von diesen Beauty-Treatments besser die Finger lassen …

1. Selbstbräuner

Der Sommerurlaub ist schon viel zu lange her und der Herbst hat aus deinem sonnengebräunten Teint längst wieder noble Blässe gemacht? So ein bisschen Selbstbräuner kann da kleine Wunder wirken und dir im Nu wieder einen frischen Glow zaubern. Aber Vorsicht: Das Ganze immer ein paar Tage vorher auftragen. Zum einen, weil Selbstbräuner, der noch nicht ganz eingezogen ist, unschöne Flecken auf dem schnieken Partydress hinterlassen kann. Zum anderen, weil das Ganze eben doch auch mal schief gehen kann und fleckig wird. Wie du es richtig machst, erfährst du hier.

2. Zahnbleaching

Mit einem strahlend weißen Lächeln ist dir ein glanzvoller Auftritt bei den Kollegen gewiss. So ein Zahnbleaching scheint da die perfekte Lösung. Doch das hat leider auch so seine Tücken – gerade wenn auf einer Weihnachtsfeier gewisse Speisen und Getränke ins Spiel kommen. Durch die Behandlung sind die Zähne nicht nur schmerzempfindlich und sollten mit bestimmten Lebensmitteln nicht in Berührung kommen, auch Farbpigmente lagern sich nach dem Bleaching besonders leicht an den Zähnen ab. Von Süßigkeiten, verschiedenen Obstsorten, Salatdressings mit Essiganteil und auch Alkohol solltest du also erst einmal die Finger lassen.

3. Augenbrauen-Behandlung

Perfekte Augenbrauen gehören definitiv zu unseren absoluten Beauty Goals. Wenn du selbst kein Händchen dafür hast, kannst du dir deine Brauen auch in einer Brow Bar in die perfekte Form trimmen lassen. Als Last-Minute-Treatment vor der Weihnachtsfeier ist das Ganze allerdings nicht zu empfehlen. Zum einen ist die Haut durch das Waxen auch noch einige Stunden nach der Behandlung gereizt und gerötet. Zum anderen wirken die Brauen direkt nach dem Färben meist noch unnatürlich und dunkel, da die Farbe häufig bis zum nächsten Tag auf der Haut unter den Härchen haften bleibt.

4. Fruchtsäurepeeling

Dein Glow soll mit dem Weihnachtsbaum um die Wette strahlen? Einen echten Frischekick verpasst du deinem Teint mit einem Fruchtsäurepeeling. Abgestorbene Hautschüppchen, die deine Haut blass und fahl wirken lassen, werden entfernt und Poren von Verunreinigungen befreit. Doch das Ganze hat nicht nur Vorteile. So ein Peeling – gerade auf Fruchtsäurebasis – reizt die Haut. Sie wirkt gerötet und es können Hautirritationen und Pickelchen entstehen. Wenn du aufs Peelen nicht verzichten möchtest, solltest du auf eine sanftes Enzympeeling zurückgreifen und die Fruchtsäure lieber weglassen.

5. Radikale Haarveränderungen

Du wünscht dir seit Langem eine radikale Typveränderung? Die lange Mähne soll einem frechen Pixi weichen oder aus Schokobraun soll Eisblond werden? Dann ist jetzt der komplett falsche Zeitpunkt dafür. Schließlich willst du dich an so einem Abend nicht die ganze Zeit mit dem Zurechtrücken deines Selbstbildes beschäftigen, sondern locker und ungehemmt mit den Kollegen quatschen. Eine radikale Veränderung kann am Anfang nämlich ziemlich verunsichern – selbst wenn sie erfolgreich war. Mit dem Ultrakurzhaarschnitt solltest du also lieber bis nach den Feiertagen warten.

Welche Beauty-Pannen sind dir schon vor einem wichtigen Date oder Event passiert? Wir freuen uns auf deine Story in den Kommentaren.



Anna Sağlam

Anna Sağlam

Autor und Experte