Glossy Insides

Girls Night 2.0: Damit bringst du deinen Mädelsabend auf ein neues Level

Girls Night 2.0: Damit bringst du deinen Mädelsabend auf ein neues Level

Wenn sich der Herbst mal wieder von seiner unbequemen Seite zeigt und die Welt unterzugehen droht, machen wir es uns drinnen umso gemütlicher – ein paar Kerzen, gute Musik und natürlich die liebsten aller Mädels. Neben Männer-Talk, dem obligatorischen Schnulzenfilm und Prosecco gehört zu einem echten Mädelsabend natürlich auch ein ordentliches Beauty-Programm. Gesichtsmasken und Maniküre sind Standard. Wir GLOSSY-Mädels haben uns ausgetauscht, Ideen gesammelt und für dich und deine Lieblingsladys den ultimativen Guide für deine perfekte Girls Night 2.0 ausgetüftelt.

Stimmung!

Das düstere Dunkel vor der Tür bekämpft man am besten mit Licht. Grelle Deckenlampen sind da allerdings häufig ein Stimmungskiller. Wo kommt schon Gemütlichkeit auf, wenn der Raum beleuchtet ist wie ein Bahnhofsklo? Ganz zu schweigen vom Teint, der dann eher aschfahl statt gesund daherkommt. Duftkerzen schaffen da wesentlich mehr Atmosphäre. Außerdem lässt es sich in schummeriger Wohlfühlbeleuchtung doch auch viel besser über kleine Geheimnisse plaudern. Und wenn die Ladies‘ Night bei deiner Freundin steigt, ist ein wenig Candlelight gleich noch ein prima Mitbringsel für die Gastgeberin. Rituals hat da besonders tolle Düfte am Start. Die duftenden Lichtspender lassen sich aber auch ganz easy selber machen.

Was du dafür brauchst:

Wachsreste, Kerzendocht, hitzebeständige Gläser zum Befüllen, Kochtopf mit Wasser, kleine, erhitzbare Schüssel, Schere, Holzstäbchen , Duftaroma je nach Wunsch

So wird’s gemacht:

Zunächst Wachsreste zerkleinern, in eine hitzebeständige Schüssel füllen und über dem Wasserbad zum Schmelzen bringen. Währenddessen Gläser für die Kerzen vorbereiten. Der Docht wird an ein Holzstäben gebunden, welches quer über den Glasrand gelegt wird, sodass das lange Ende des Dochts in das Glas gehängt. Ist das Wachs vollständig flüssig, kommt das Duftaroma hinzu. Am einfachsten geht dies mit ätherischen Ölen, die es in vielen Drogerien- und Hobbyläden zu kaufen gibt. Hier reichen wenige Tropfen, die unter das Wachs gemischt werden. Anschließend Schale aus dem Wasserbad nehmen und Wachs vorsichtig in die vorbereiteten Gläser gießen. Aushärten lassen und zum Schluss den Docht unterhalb des Holzstäbchens abschneiden. Fertig.

Stimmung, die 2te!

Kein Mädelsabend ohne passende Musik. Schließlich braucht es die richtigen Songs, um im Bademantel, mit Maske im Gesicht und dem Nagellackfläschchen als Mirko in der Hand über Tische und Sofa zu tanzen. Vergiss also nicht, eine Spotify-Playlist mit deinen Lieblingssongs anzulegen. Und wenn die Themen dann mal ernster werden, dürfen natürlich auch die Herzschmerz-Balladen nicht fehlen. 

Girlstalk 2.0

Apropos Girlstalk. So ein Abend unter Frauen ist natürlich auch immer die perfekte Gelegenheit, sich über die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu unterhalten: Euch. Welches Projekt steht bei deiner Freundin gerade an? Wieso ist Laura plötzlich vegan und solltest du das vielleicht auch mal probieren? Jetzt ist endlich Zeit über Gott und die Welt zu sprechen, Erfahrungen auszutauschen und euch gegenseitig dazu zu motivieren, euch selbst zu verwirklichen. Women Empowerment eben.

Cheers!

Dass für einen solchen Anlass genügend Prosecco und Schorle im Haus sein sollte, versteht sich von selbst. Aber wie wäre es denn mal mit einer selbstgemachten Limo? Die schmeckt nicht nur, sondern ist auch super gesund. Unsere Lieblinge: Mango-Ingwer und Basilikum-Gurke.

Was du dazu brauchst:

Mango-Ingwer-Limonade (Zutaten für 1 Glas)

20 g Ingwer; ½ Limette (unbehandelt); 2 TL brauner Zucker; 8 Blätter Melisse; 150 g Crushed Ice; 30 ml Mangopüree; 120 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

So wird’s gemacht:


Ingwer schälen und in feine Scheiben hobeln. Limette heiß waschen, achteln und in einem großen Tumbler mit Zucker zerdrücken. Anschließend Melisse sowie Ingwer dazugeben und ebenfalls leicht zerdrücken. Mangopüree sowie Crushed Ice in ein Glas geben und mit Mineralwasser auffüllen. Nach Wunsch mit fein gehobelten Ingwerscheiben garnieren.

Limonade mit Basilikum und Gurke (Zutaten für 1 Glas)

300 g Gurke, ungeschält, gewaschen; 1 Handvoll Basilikum; 5 cl Wasser; 3 cl Zuckersirup (2 Teile Zucker zu 1 Teil Wasser); 3 cl Zitronensaft; Mineralwasser

So wird’s gemacht:

Gurke mit Basilikum, Wasser und Zitronensaft so fein wie möglich pürieren. Den Saft durch ein Sieb geben und mit dem Zuckersirup mischen. Im Verhältnis 1:1 Gurkensaft und Mineralwasser im Glas mischen. Nach Gusto mit einer Scheibe Gurke sowie Zitrone garnieren.

Feed your soul!

Klar könnte man einfach den Pizzaservice bemühen, aber viel mehr Spaß bringt doch eine kleine Kochsession mit den Girls. Da kann es dann nämlich auch direkt mit dem Beauty-Programm losgehen. Körperpflege funktioniert schließlich am besten von innen. Beauty Food ist das neue Soulfood und macht auch noch Nägel, Haar und Haut schön. Und weil an kalten Tagen eine richtig gute Suppe einfach der Knaller ist, haben wir dir unser Lieblingsrezept aus Wendy Rowes Buch „Eat Beautiful” herausgesucht. Das macht satt, glücklich und schön!

Kale-Suppe

Was du dazu brauchst (4 Portionen):

2 große Fenchelknollen, klein geschnitten; 2
 Stangen Lauch, klein geschnitten
; 2 EL Olivenöl
; 2 EL Kokosnussöl
; 2 Zwiebeln, klein gehackt
; 4 Knoblauchzehen, klein gehackt
; 2 EL Gemüsebrühe; 
20 Blätter Grünkohl, klein gerupft; 
2 Handvoll Spinat; 
Salz und schwarzen Pfeffer
; 2 TL Muskat, gerieben

So wird’s gemacht:

Ofen auf 200 Grad vorheizen.
 Fenchel und Lauch auf ein Backblech legen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Im Ofen für ca. 15 bis 20 Minuten grillen.
 Kokosnussöl in eine große Pfanne geben und bei niedriger Hitze erwärmen. Zwiebeln und Knoblauch für ca. fünf Minuten anbraten. Ein Liter Wasser, Gemüsebrühe sowie den angebratenen Fenchel, Lauch und die Hälfte des Grünkohls dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
 Aufkochen lassen und den restlichen Grünkohl sowie Spinat unterrühren. Anschließend bei mittlerer Hitze weitere zehn Minuten köcheln lassen.
 Alles in einen Standmixer geben oder mit einem Pürierstab verarbeiten. Vor dem Servieren etwas Muskat über die Suppe streuen.

Das Beauty-Programm

Endlich wird es mal wieder Zeit, die neuesten Schätzchen, ausgefallene Make-up-Looks und Frisuren zu testen. Schließlich will so ein neuer Style erstmal den besten Freundinnen präsentiert und ein ehrliches Feedback eingeholt werden, ehe man sich damit auf die Straße wagt. Da heißt es natürlich Selfies knipsen, weiterschicken und Urteil abgeben. Nachschub an neuen Looks gibt es übrigens im neuesten „GLOSSYBOX Beauty“ beim Kiosk um die Ecke oder eben hier auf dem Blog. Und während du und deine Mädels die hippsten Trendlooks durchforstet, kann die selbstgemachte Maske einwirken.

Bastelstunde

Und da wären wir auch schon beim Stichwort: Herbstzeit ist Bastelzeit. Ja, klingt ein bisschen angestaubt und nach Handarbeit, macht in lustiger Runde aber definitiv Laune. Vom bereits erwähnten Kerzengießen über Dekoideen bis zur selbstgemachter Naturkosmetik bietet die DIY-Abteilung ordentlich Potential. Uns hat es da natürlich vor allem die Beauty-Ecke angetan. Eigens kreierter Lippenbalsam ist da genauso easy gemacht wie ein erfrischendes Körperpeeling. Und auch die obligatorische Gesichtsmaske darf natürlich nicht fehlen. Statt auf Gurke setzen wir jetzt aber auf hippe Matcha-Power. Das feine Grünteepulver ist ja aktuell ohnehin heiß begehrt und auch in Sachen Schönheitspflege geht da so einiges. Matcha wirkt antibakteriell, entgiftet die Haut und soll sogar bei Pigmentflecken helfen. Außerdem hat es eine abschwellende Funktion und hilft Narben sowie Akne zu reduzieren. Also her mit dem Rezept:

Matcha-Gesichtsmaske

Was du dazu brauchst:

1 EL Matcha; 1 EL Naturjoghurt; 1 EL Honig

So wird’s gemacht:

Alle Zutaten gut mit einander verrühren, bis eine hellgrüne Masse entsteht. Gleichmäßig auf das Gesicht auftragen und etwa 15 bis 20 Minuten einwirken lassen. Anschließend mit klarem Wasser abspülen.

Wenn du keine Lust zum Selbstanrühren hast, gibt es beim Beauty-Dealer deines Vertrauens ebenfalls eine große Auswahl an Masken. Unsere Favoriten für einen schmalen Euro findest du hier.

Tausch dich glücklich!

Wie wär’s mit einem Fashion Swap? Schnapp dir deine ausrangierten Klamotten und tausche, was die Kleiderbügel hergeben. Was deine Freundin nicht mehr will, wird vielleicht dein neues Lieblingsstück und andersherum. Außerdem ist so eine ausgelassene Kleiderprobe im Kreise der Lieblingsgirls doch immer ’ne Mordsgaudi.

 

Und was darf auf deinem Mädelsabend nicht fehlen? 



Anna Sağlam

Anna Sağlam

Autor und Experte