Beauty School

Fahles Aussehen ade! Probier es mit Yoga für dein Gesicht

Fahles Aussehen ade! Probier es mit Yoga für dein Gesicht

Oooommmm … Den Januar lassen wir ruhig angehen. Die vergangenen Monate samt Silvesterparty und Adventsbrunch waren schließlich aufreibend genug. Der Körper sehnt sich daher nach Erholung und Entspannung. Nutze die Gelegenheit, gehe den Alltag entspannter an und genieß die Entschleunigung. Wie? Gesichtsyoga und gezielte Übungen sind da eine super Möglichkeit. Und ganz nebenbei zauberst du das ein oder andere Mimikfältchen weg.

Was ist Gesichtsyoga?

Wie beim „normalen” Yoga bringt dir das Trainieren der Gesichtsmuskeln Entspannung, Kräftigung und Stärkung von Muskeln und Gewebe – aber eben nicht für Rücken, Beine und Co, sondern für dein Gesicht. Gleichzeitig straffst du deine Haut, was einen nachhaltigen Anti-Aging-Effekt bewirken soll. Ein witziger Anblick ist es definitiv, wenn du Yoga in deinem Gesicht praktizierst. Aber deine Muskeln, Haut und Sehnen werden es dir mit einem frischeren Aussehen danken.

Tolle Gesichtsyoga-Übungen zum Nachmachen

1. Die Verführerin – für einen volleren Kussmund

Gesichtsyoga_01

1. Mache einen spitzen Kussmund.

2. Lege deine Hände links und rechts auf deine Wangen.

3. Ziehe die Wangen in Richtung deiner Ohren.

3. Halte die Position für zehn Sekunden und wiederhole diese dreimal.

2. Die Prinzessin – zur Straffung der Stirnpartie

Gesichtsyoga_02

1. Lege deine Handflächen auf die Stirn, die Fingerspitzen berühren sich in der Mitte.

2. Straffe deine Stirnhaut, indem du deine Hände nach außen ziehst.

3. Halte die Position für zehn Sekunden.

4. Wiederhole diese Übung dreimal.

3. Die Träumerin – für einen makellosen Hals

Gesichtsyoga_03

1. Setze dich aufrecht und entspannt hin.

2. Senke deine Schultern und bewege deinen Kopf langsam zur rechten Seite.

3. Hebe nun dein Kinn und schau nach rechts oben, bis du eine deutliche Spannung an deinen seitlichen Halsmuskeln spürst.

4. Halte diese Position für zehn Sekunden.

5. Wiederhole Schritt zwei bis vier auf der linken Seite. Gehe die Übung jeweils dreimal pro Seite durch.

4. Die Queen – bye-bye Doppelkinn!

Gesichtsyoga_04

1. Setze dich aufrecht hin und senke deine Schultern.

2. Lege die Handinnenflächen gestreckt links und rechts neben dein Kinn.

3. Ziehe mit deinen Händen die Haut in Richtung Ohren straff.

4. Sobald deine Handballen etwa auf Kinnhöhe sind, halte die Position für zehn Sekunden.

5. Lass locker und wiederhole die Übung dreimal.

5. Natural Beauty – zur Straffung der Augenpartie

Gesichtsyoga_05

1. Stehe oder sitze aufrecht, die Schultern sind gesenkt.

2. Lege zwei Finger deiner rechten Hand an dein linkes Auge, sodass es zwischen den Fingern platziert ist. Greife dafür über deinen Kopf und von hinten an das Auge.

3. Ziehe die Haut um deine Augen vorsichtig nach hinten straff.

4. Halte die Spannung für zehn Sekunden.

5. Nimm erneut eine entspannte Position ein.

6. Führe die Schritte eins bis fünf auf der linken Seite durch und wiederhole die Übung dreimal pro Seite.

6. Die Toughe – für straffe Gesichtsmuskeln

Gesichtsyoga_06

1. Lege deine Hände auf deinen Kopf, sodass deine kleinen Finger am Haaransatz liegen.

2. Strecke deine Zunge raus. Achte dabei darauf, sie möglichst spitz zu formen.

3. Ziehe mit deinen Händen deine Haut sanft nach hinten.

4. Halte diese Position für zehn Sekunden.

5. Entspanne deine Gesichtsmuskeln und wiederhole die Übung dreimal.

Mehr Ruhe, Detox und Entspannung gefällig? Dann bist du in unserem GLOSSY Monat Namaste Beauty goldrichtig. Hier kannst du deine GLOSSYBOX abonnieren.



Marleen Ober

Marleen Ober

Autor und Experte

Bekennender Beyoncé-Fan und Kaffeesuchti mit leidenschaftlichem Hang zum Schreiben sowie großer Liebe zu Büchern und Vintage, für den ein perfektes Date mit Currywurst, Pommes rot-weiß beginnt. Und dank meines TV-Auftritts („FEHLER!?") konnte ich nun endlich bei GLOSSYBOX durchstarten! #lifegoalcompleted