Beauty News

Kosmetiktrend: Schon gewusst, was diese kleinen Pigmente alles können?

Kosmetiktrend: Schon gewusst, was diese kleinen Pigmente alles können?

Psssst … hier verraten wir dir einen absoluten Geheimtipp. Unter Visagisten schon lange ein Must-have in ihrem Repertoire, möchten wir diesen Beauty-Alleskönner und kosmetische Wunderwaffe natürlich nicht vorenthalten: Pigmente. Erfahre, was dieses lose Puder – das unter uns Beautys noch recht unbekannt ist – alles so kann und wie du es einsetzen kannst. Also Pinsel bereithalten, auf die Pigmente, fertig, los! Und ein paar Produkt-Tipps haben wir natürlich auch in petto, damit du sie zu Hause direkt testen kannst.

Was sind Pigmente?

Ein Pigment ist ein hochkonzentriertes, loses Farbpuder. Sozusagen ein Lidschatten, der nicht gepresst wurde. Seine Vorteile: intensive Farbabgabe durch starke Pigmentierung und lange Haltbarkeit auf der Haut. Außerdem ist bereits eine kleine Menge sehr ergiebig. Pigmente sind so besonders, weil man sie vielseitig einsetzen kann: Als Lidschatten oder Highlighter, aber auch als Nagellack oder Lipgloss. Mische verschiedenen Pigmente zu einer einzigartigen Farbe zusammen oder verstärke damit deinen Lieblingslidschatten.

Wo wende ich Pigmente an?

Pigmente lassen sich perfekt in dein Make-up integrieren. Du brauchst Schimmer auf deinem Körper? Dein Rouge kann etwas mehr Glanz vertragen? Kein Problem mit einem Pigment! Auch für Glitzerlippen, als Highlighter im Gesicht oder Akzent auf den Augenlidern eignen sie sich. Durch die Pigmente pimpst du deinen gesamten Make-up-Look auf. Also ein Alleskönner, den du lieben wirst. Versprochen!

Pigmente

Wie trage ich Pigmente auf?

Für das Auftragen der Pigmente eignen sich am besten ein flacher Lidschatten- oder ein normaler Blendepinsel. Wichtig ist, dass du vorab eine Base aufträgst, damit die Pigmente besser haften können. Pigmente lassen sich sowohl trocken als auch nass auftragen.

Beim trockenen Auftrag tupfst du den Pinsel in das Pigment ein, klopfst ihn ab und trägst dann das pigmentierte Puder in leicht drückenden Bewegungen auf dein Lid und Co auf. Du benötigst wirklich nur eine kleine Menge, um, z. B. das gesamte Augenlid, zu bedecken.

Beim nassen Auftrag feuchtest du den Pinsel etwas an. Hierfür gibt es spezielle Pigmentemulsionen. Damit kannst du das Puder perfekt vermischen – für einen lang anhaltenden sowie intensiven Look. Vor dem Verblenden solltet du das Pigment kurz antrocknen lassen. Durch den nassen Auftrag wird die Farbe des Pigmentes verstärkt und dein Make-up bekommt einen zusätzlichen Wow-Effekt.

Pigmente_Emulsion

Welche Produkte brauche ich?

In kleinen Fläschchen erhältst du meist das lose Pigmentpuder. Viele Farbvariationen bieten dir z. B. MAC cosmetics und KRYOLAN. Experimentiere doch mal mit kräftigen Farben in Weinrot oder Violett oder halte es dezent mit Roségold oder Nudetönen. Ebenso hat INGLOT eine Fülle an Lidschatten im Sortiment – von erdigen bis hin zu blaugrünen Nuancen. Du kannst dich also farbtechnisch komplett austoben. Zum Vermischen oder für eine cremige Konsistenz benötigst du flüssige Emulsionen. Besonders gut eignen sich klare Texturen für wasserfeste, leicht aufzutragende Highlights oder wasserbasierte, filmbildende Liquids zum Mischen. Die Formel der Emulsionen ist extra auf pudrige oder flüssige Texturen abgestimmt, um zahlreiche dekorative Effekte auf deiner Haut zu kreieren. Benutze alternativ ein transparentes Gel für eine super lange Haltbarkeit, z. B. auf deinem Körper.

Du bist verrückt nach Beauty, aktuellen Trends sowie brandheißen News? Dann bist du hier genau richtig! Denn in unserem Onlinemagazin halten wir dich immer auf dem neusten Stand.



Marleen Ober

Marleen Ober

Autor und Experte

Bekennender Beyoncé-Fan und Kaffeesuchti mit leidenschaftlichem Hang zum Schreiben sowie großer Liebe zu Büchern und Vintage, für den ein perfektes Lunch Currywurst und Fritten rot weiß beinhalten. Und dank ihres TV-Auftritts („FEHLER!?") konnte sie nun endlich bei GLOSSYBOX durchstarten! #lifegoalcompleted