Pflege

„Shades of Grey“-Feeling und mehr: Das können die neuen Maskentrends

Kalte, graue Herbsttage machen nicht nur deinem Gemüt zu schaffen, sondern auch deiner Haut. Vor allem dein Gesicht ist jetzt Wind und Wetter ausgesetzt. Schließlich kannst du hier nicht mit einer Extraschicht Kleidung für Schutz sorgen. Deine Gesichtshaut braucht zur kalten Jahreszeit also besonders viel Aufmerksamkeit und Pflege. Gönn dir und deinem Teint doch einfach mal wieder eine wohltuende Gesichtsmaske. Und damit die trüben Gedanken auch gleich verschwinden, setzt du da am besten auf einen der aktuellen Maskentrends. Die machen nämlich richtig Laune. Willst du sehen? Bitteschön, hier sind sie. Und was die so können, verraten wir dir natürlich auch.

Rubber Mask

Sieht erstmal gruselig aus, soll am Ende aber wirklich schön machen. Die Insta-Beauties sind von dem koreanischen Maskenhype jedenfalls total begeistert und schwärmen von der Rubber Mask. Durch die gummigartige Textur der Maske können die Inhaltsstoffe besonders gut aufgenommen werden, da keine Luft an die Haut gelangt. Diese wird so besonders effektiv mit Feuchtigkeit versorgt, gestrafft und wie bei einem Peeling von abgestorbenen Hautschüppchen befreit. Das Ergebnis: Ein babypopozarter Teint mit frischem Glow. Zu haben sind die Rubber Masks außerdem in zwei Varianten: So werden einige Produkte wie Sheet Masken einfach auf das Gesicht gelegt, andere werden als Pulver, welches das Alginat der Braunalge enthält, geliefert und müssen vor dem Auftragen mithilfe von Wasser zu einer gelartigen Masse zusammengerührt werden. Diese härtet dann auf der Haut aus und soll 10 bis 20 Minuten einwirken.

在仁川免稅店買來用看看 #面膜 #drjart #rubbermask #moistlover

A post shared by Sweet Fashion Blogger (@yangyounglove) on

Lace Mask

Was ein bisschen aussieht wie eine Requisite aus Fifty Shades of Grey, ist in Wahrheit ein echtes Pflegewunder. Mehr Feuchtigkeit, straffere Konturen und ein frischer Glow? Spitzenmaske aufgelegt und das alles geht klar. Pflegeseren ohne Parabene oder synthetische Wirkstoffe, mit denen die Masken getränkt sind, bringen deine trockene, gereizte und schlaffe Haut wieder zum Strahlen. Gefertigt sind sie aus dehnbarer Biobaumwolle und dank praktischer Schlitze für die Ohren sowie Kinnband kann auch nichts verrutschen. Nach einer Einwirkzeit, die je nach Hersteller zwischen 15 und 30 Minuten variiert, nimmst du das Ganze einfach wieder runter. Zu haben sind die Schätzchen in schwarzer sowie weißer Spitze und auf jeden Hauttypen abgestimmt. Außerdem gibt es von Starskin eine Variante speziell für die Augenpartie.

Glitter Mask

Es glitzert, es funkelt und die gesamte Insta-Gemeinde ist aus dem Häuschen. Ganz nach dem Motto „Du kannst niemals genug Glitzer in deinem Leben haben” schmieren wir uns das Ganze nun auch noch ins Gesicht. Die Beauty-Labels Too Faced und Glam Glow bringen nämlich pünktlich zur dunklen Jahreszeit etwas Sparkle in deinen Alltag und zwar mit der Glitter Mask. Die mit Glitzerpartikeln versetzten Masken funkeln aber nicht nur selbst, sondern bringen auch deinen Teint zum Strahlen. Die darin enthaltenen Wirkstoffe glätten und straffen deine Haut und hinterlassen ein zartes sowie frisches Gefühl. Außerdem versprechen die Hersteller, dass sich das Produkt nach der Einwirkzeit ganz easy abziehen lässt. Abspülen und Rubbeln nicht von Nöten.

Ein Beitrag geteilt von GLAMGLOW (@glamglow) am 22. Aug 2017 um 20:10 Uhr

Auf welche Maske schwörst du? Erzähl uns von deinen Pflegetipps in den Kommentaren. 



Anna Sağlam

Anna Sağlam

Autor und Experte