Beauty School

GLOSSY Tutorial: Verwandle langes Haar in kurzes mit klassischem Fake Bob

In Sachen Hairstyling macht dem berühmten Kindermädchen niemand etwas vor. Mary Poppins hat den Clou raus und weiß, worauf es bei Frisuren ankommt. Mit ihren elegant hochgesteckten Haaren ist sie auf jede noch so verstrickte Situation vorbereitet. Auch ihr Hut sitzt stets perfekt. Wusstest du, dass du langes Haar auch kurz und klassisch tragen kannst? Und zwar mit einem Fake Bob! Wie dieser gelingt, zeigen wir dir hier step-by-step:

https://www.youtube.com/watch?v=NI8cn7ybgzk

„Mary Poppins‘ Rückkehr“ Inspiration: Kreiere einen klassischen Fake Bob

GLOSSY Tipp: Arbeite von hinten nach vorn und beginne mit der unteren Haarpartie. Falls es mal schneller gehen muss, fange mit dem Deckhaar an und arbeite dich von vorn nach hinten vor. Das Haar kühlt so schnell abdamit das Deckhaar dann auch on point sitzt. Denn darauf kommt es ja schließlich an, oder? 🙂

Step 1:

MaryPoppins_FakeBob_Schritt_1

Trenne Strähne für Strähne ab und drehe deine Haare mithilfe eines Lockenstabs ein. Fixiere das Haar mit Haarspray. Kämme die Locken anschließend sanft aus.

Step 2:

MaryPoppins_FakeBob_Schritt_2

Forme eine Haarwelle seitlich an deinem Kopf und fixiere diese mit Haarspray. Wiederhole auf der anderen Seite. Nun entstehen drei Zöpfe: 
Unterteile das vordere Haar und fixiere jeweils beide Haarenden mit Haargummis. Teile die hintere Haarpartie ebenfalls ab und binde sie zum Zopf.

MaryPoppins_FakeBob_Schritt_2.1

Step 3:

MaryPoppins_FakeBob_Schritt_3

Dreh den Zopf v
on unten nach oben sowie von außen nach innen ein und stecke das untere Haar mit Klammern fest. Lockere deine Haare auf, damit die Wellen schön zur Geltung kommen. Fixiere erneut mit Haarspray.

Das Ergebnis:

Mehr Beauty-Tutorials findest du hier im Onlinemagazin unter Beauty School. Lass dich inspirieren und verzaubern!



Marleen Ober

Marleen Ober

Autor und Experte

Bekennender Beyoncé-Fan und Kaffeesuchti mit leidenschaftlichem Hang zum Schreiben sowie großer Liebe zu Büchern und Vintage, für den ein perfektes Lunch Currywurst und Fritten rot weiß beinhalten. Und dank ihres TV-Auftritts („FEHLER!?") konnte sie nun endlich bei GLOSSYBOX durchstarten! #lifegoalcompleted


Du hast noch kein GLOSSYBOX-Abo? Hol dir jetzt unsere September GLOSSYBOX! ABOMODELL WÄHLEN