Pflege

Light it up: Mit diesen Tricks strahlt dein Teint auch im Winter

Light it up: Mit diesen Tricks strahlt dein Teint auch im Winter

Ein strahlender Glow ist definitiv eines unserer größten Beauty-Goals. Aber gerade zur kalten Jahreszeit, wenn sich die Sonne nur äußerst selten die Ehre gibt, will das Spiegelbild eben jenen einfach nicht hergeben: Fahle Aussichten statt frischer Summer Glow. Nasskalte Wintertage sind eben nicht nur für die Psyche eine Herausforderung. Trockene Heizungsluft in geschlossenen Räumen und feuchte Kälte vor der Tür machen auch unserem Teint ganz schön zu schaffen. Aber auch da gibt es zum Glück ein paar kleine Tricks, die käsige Winterblässe ganz easy in einen wunderschönen Glow verwandeln – und das ganz ohne Nachhilfe von Highlighter und Co.:

1. Moisture is everything

Es ist wohl kein Geheimnis, dass ausreichend Feuchtigkeit das A und O für gesunde, strahlende Haut ist. Wenn die Temperaturen sinken, schalten aber auch unsere Talgdrüsen einen Gang runter und laufen nur noch auf Sparflamme. Das Ergebnis: trockene Haut, die blass und fahl erscheint. Die Lösung: reichhaltige Cremes, die den Feuchtigkeitshaushalt der Haut wieder ausgleichen. Hier kannst du zum Beispiel dazu übergehen, deine reichhaltigere Nachtcreme auch tagsüber zu verwenden. Zudem spenden Masken ordentlich Feuchtigkeit. Leg‘ doch einfach mal wieder einen Tag Home Spa ein. Der tut auch der Seele gut.

Women Word GIF - Find & Share on GIPHY

2. Drink it up

Außerdem solltest du gerade jetzt genügend Wasser trinken. Trockene Heizungsluft entzieht Haut und Schleimhäuten eine gute Portion Feuchtigkeit, die dringend wieder aufgefüllt werden sollte. Mindestens zwei Liter Wasser – wenn du lieber auf mit Geschmack stehst, geht auch grüner Tee – gehören jetzt also auf deinen täglichen Speiseplan. Kaffee und andere koffeinhaltige Getränke hingegen solltest du reduzieren. Koffein bildet im Körper nämlich nicht nur zu viel Säure, sondern veranlasst die Nebenniere, die Stresshormone Adrenalin und Cortisol zu produzieren. Die Folge: verengte Blutgefäße und eine kränklich wirkende Gesichtsfarbe.

Gina Carano Water GIF - Find & Share on GIPHY

3. Scrub it ´til it glows

Eine kleine Massage trägt nicht nur im Kopf zur Entspannung bei, sondern lässt auch den Teint relaxed strahlen. Kreisende Bewegungen mit leichtem Druck an Stirn, Augen, Wangen und Kinn fördern die Durchblutung der Haut und können sogar Falten vermindern. Ruckzuck sind Anspannung und Stress aus dem Gesicht gewichen und machen Platz für ein entspanntes Strahlen. Am besten du verbindest das Ganze mit einem sanften Peeling, damit trockene Hautschüppchen entfernt werden, die die Haut blass und ungesund wirken lassen.

Fat Massage GIF - Find & Share on GIPHY

4. Sleeping beauty

Nachts läuft der Regenerationsprozess unserer Hautzellen auf Hochtouren. Wer nicht ausreichend schläft, wird am nächsten Morgen wohl kaum wie ein zauberschönes Dornröschen aus den Federn hopsen: Die hat schließlich ganze 100 Jahre geschlafen. Ganz so lange muss es aber nicht sein, um der Haut genügend Zeit zur Zellerneuerung zu geben. Sieben bis acht Stunden tun es auch, um Blässe und Augenringe entgegenzuwirken.

Night GIF - Find & Share on GIPHY

5. Eat your glow

Einen strahlenden Teint kann man nicht nur herbeicremen und zurechtschlafen, sondern sich auch anfuttern. Einige Lebensmittel sind echte Superfoods, wenn es um eine gesunde Gesichtsfarbe geht. Karotten zum Beispiel enthalten Beta-Carotin, welches Hautrötungen mindert und dafür sorgt, dass die Sommerbräune nicht direkt am ersten bedeckten Herbsttag verblasst. Spinat und Brokkoli liefern der Haut zudem die Vitamine A, C und E. Diese beugen Trockenheit vor und wirken als natürlicher Sonnenschutz. Und auch Fischarten wie Lachs, Makrele oder Sardinen wirken zellschützend. Dafür verantwortlich sind die darin enthaltenen Omega-3-Fettsäuren. Eine Beautybehandlung ganz nach unserem Geschmack!

Happy Beauty And The Beast GIF - Find & Share on GIPHY

Du hast auch noch ein paar ganz heiße Tipps für einen strahlenden Glow auf Lager? Teile sie gern mit uns.



Anna Sağlam

Anna Sağlam

Autor und Experte