Beauty News

#skinpositivity: Dank dieses Hashtags müssen wir uns nicht mehr verstecken

#skinpositivity: Dank dieses Hashtags müssen wir uns nicht mehr verstecken

Der Bauch ist nicht trainiert, die Oberschenkel sind zu dick, die Nase zu groß, die Augen zu klein, die Haut nicht glatt genug … Die Liste von sogenannten Makeln könnte ewig so weitergeführt werden. Aber wer hat eigentlich diese Beauty-Standards bestimmt, wie unser Körper auszusehen hat? Einen großen Teil trägt – traurig aber leider wahr – die Mode- und Beauty-Industrie dazu bei. Trotzdem liegt es an uns, die geltenden Beauty-Makel zu hinterfragen. Mit gutem Beispiel geht nun ein Trend auf Instagram voran! Unter Hashtags wie #skinpositivity, zeigen Frauen sowie Mädchen ihre Gesichter – frei von Make-up und Filtern. 

Mit diesem Hashtag-Trend lernst du deine Haut zu lieben

Wenn dir Akneschübe, Unreinheiten und ständige Pickel auf der Haut keine Fremdwörter sind oder deine Freundin, Mitbewohnerin oder Arbeitskollegin ein Lied davon singen kann, dann weißt du zumindest, wie schmerzhaft es ist. Physisch wie psychisch! Damit soll jetzt Schluß sein, denn unter #skinpositivity rufen immer mehr Beautys dazu auf, Gesicht zu zeigen – auch wenn es von fiesen Hautunreinheiten sowie Narben übersäht ist. Denn dies ist noch lange kein Grund, sich zu verstecken!

Das Gleiche gilt für das Profil

Was für die Haut gilt, gilt auch der Nase. Ein weiteres Beispiel ist aktuell unter dem Hashtag #SideProfilSelfie zu finden. Dort zeigen Menschen ihre Nase in voller Pracht – von der Seite eben. Besonders große Exemplare werden damit in den Fokus des Onlinedienstes gerückt. Radhika Sanghani ist eine englische Journalistin und hat diesen Trend losgetreten. Ihre Intention ist es, Menschen mit großen Nasen zu bestärken, sich damit zu akzeptieren, weil genau diese zu ihrer individuellen Schönheit beiträgt. Mit ihrer Positivity-Kampagne möchte sie anderen Mut machen und wünscht sich von der heutigen Gesellschaft Akzeptanz zur Andersartigkeit.

Von uns gibt es dazu einen fetten Applaus und wir sagen „Danke“ an alle, die diese Trendbewegung befürworten und voranbringen. You go, girls! Weiter so.

Du suchst noch weitere Storys über angebliche Beauty-Makel? Dann schau dich gern in unserem Onlinemagazin um und finde unter #wetalkbeauty inspirierende Erfahrungsberichte von uns Glossies.



Marleen Ober

Marleen Ober

Autor und Experte

Bekennender Beyoncé-Fan und Kaffeesuchti mit leidenschaftlichem Hang zum Schreiben sowie großer Liebe zu Büchern und Vintage, für den ein perfektes Lunch Currywurst und Fritten rot weiß beinhalten. Und dank ihres TV-Auftritts („FEHLER!?") konnte sie nun endlich bei GLOSSYBOX durchstarten! #lifegoalcompleted