Specials

Das sind die verrücktesten Weihnachtsmärkte Deutschlands

Das sind die verrücktesten Weihnachtsmärkte Deutschlands

Du bist schon längst im Weihnachtsfieber? Hörst schon seit Wochen heimlich Weihnachtslieder, hast deinen Wunschzettel bereits geschrieben und schon mal die Kugeln für das Bäumchen bereitgestellt? Wie gut, dass das Fest so langsam näher rückt.

Bis es aber soweit ist, kosten wir die Vorweihnachtszeit in vollen Zügen aus: auf dem Weihnachtsmarkt. Doch Glühwein, Pilzpfanne und Kitschdeko kann jeder. Wir haben für dich die abgefahrensten Weihnachtsmärkte Deutschlands recherchiert.

Was das mit Beauty zu tun hat?

Eine ganze Menge! Denk doch nur mal an die Apfelbäckchen, die dir die sinkenden Temperaturen draußen auf die Wangen zaubern. Oder die Bewegung, mit der du dein Immunsystem in Schwung hältst und deine Durchblutung ankurbelst, was wiederum Giftstoffe abtransportiert. Oder an das Strahlen beim Anblick von, zugegebenermaßen ungesunden, Leckereien. Salat macht auf einem Weihnachtsmarkt eben keinen Spaß 😉

Das sind die verrücktesten und geheimnisvollsten Weihnachtsmärkte

Unterirdischer Weihnachtsmarkt in Traben-Trarbach

Für den Mosel-Wein-Nachts-Markt geht es tatsächlich unter die Erde. Nix mit Sternenhimmel. Dafür gibt es hier, in einem ehemaligen Weinkeller aus dem 16. Jahrhundert in Rheinland-Pfalz, mollige Temperaturen, unzählige Geschenkideen und natürlich ganz viele Weinprodukte. Und das alles inmitten des mystischen Halbdunkels der sogenannten Vinotropolis, einem Netz aus geschichtsträchtigen Weinkellern in der Traben-Trarbacher Unterwelt.

Pink Christmas in München

Im Glockenbachviertel wird es im Herbst und Winter richtig pink. Aus der Münchner Gay Community heraus entstanden, gilt der schwul-lesbische Weihnachtsmarkt als einer der exzentrischsten: mit Travestie-Shows und DJ-Partys am Abend sowie abgefahrenen Händlern und skurrilen kulinarischen Leckerbissen tagsüber.

Santa-Pauli-Markt in Hamburg

Auf der sündigen Meile geht es auch vor und an Weihnachten rund. Die Veranstalter selbst nennen ihr Event „Hamburgs geilsten Weihnachtsmarkt“. Und das ist er mit Strip-Zelt, Ständen mit „Erwachsenenkram“ sowie Santa’s Glühweinapotheke auch.

Biedermeier Christmarkt an der Elbe

Auf diesem Markt in der Hansestadt Werben ist kein elektrisches Licht erlaubt, das gab es in der Biedermeier-Zeit ja auch nicht. Die Stände erleuchten hier ausschließlich Kerzen. Das romantische Flair komplettieren Händler und Handwerker, Künstler und Marktfrauen in historischen Biedermeierkostümen. An den Eingängen stehen Nachtwächter, Laternen beleuchten die Wege … Ach ja, der Markt findet immer nur am dritten Wochenende im Dezember statt.

Weihnachtsmarkt Ravennaschlucht im Schwarzwald

In der zugegebenermaßen ziemlich mystischen Schlucht in Hinterzarten sammeln sich jedes Jahr inmitten von bewaldeten Steinhügeln unter dem eindrucksvollen Viadukt kleine Holzhütten. Mit Fackeln, Holzfeuern und regionaler Kunst wird der geheimnisvolle Ort dann zu einem ultra romantischen Weihnachtsdörfchen. Sogar mit Eisfläche und Märchenpfad.

Nordischer Weihnachtsmarkt Lucia in Berlin

Mitten in Prenzlauer Berg auf dem Gelände einer ehemaligen Brauerei versammeln sich jedes Jahr Stände aus den skandinavischen Gefilden: Hier gibt es dann flackernde Schwedenfeuer, eine mobile Sauna, schwedischen Glögg, finnischen Glögi und isländischen Glühwein. Skandinavisches Flair!

Du willst mehr? Dann schnapp dir dein ganz persönliches Weihnachtsgeschenk schon jetzt: den GLOSSYBOX Adventskalender oder dein individuelles Abo.



Marlen Gruner

Marlen Gruner

Autor und Experte

Als Redakteurin und Beautynista bin ich gemeinsam mit dem Team immer auf der Suche nach spannenden Beauty-News, um sie dir – genauso wie innovative Produkte, Marken und Hintergrund-Storys – hier auf dem Blog vorzustellen.