Make-up

Nicht alltagstauglich, aber soooo Mermaid: Meerjungfrau-Make-up

Nicht alltagstauglich, aber soooo Mermaid: Meerjungfrau-Make-up

Es gibt Trends, die müssen wir sofort nachmachen, weil wir damit Gesichtszüge optimieren oder eine Partie besonders akzentuieren können. Und es gibt Hypes, die begeistern das Netz, weil sie besonders hübsch oder außergewöhnlich aussehen.

Zu letzteren gehört der Mermaid-Make-up-Trend. Dabei bringt man die Fischschuppenoptik auf die Haut. Auch wenn diese Styles vielleicht nicht hundertpro alltagstauglich sind, so sind sie dennoch spannend. Wir haben im Rahmen unseres „Under the sea“-Monats mal hinter die Kulissen der Fischschuppen-Technik geschaut.

Das braucht man für das Mermaid Make-up:

Ohne die Lieblingsfoundation geht schon mal gar nichts. Dann braucht es Lidschatten in Meeresfarben, Fixierspray und eine Netzstrumpfhose. Ganz genau, eine Strumpfhose. Am besten eine wenig kostenintensive. Sie lässt sich zwar waschen, aber man weiß ja nie. Wahlweise auch Netzstrümpfe oder -handschuhe. Alternativ kannst du auch Pailletten oder andere Partikel zum Aufkleben nehmen und Wimpernkleber zum Fixieren. Plus Lippenfarbe in einem ähnlichen Ton wie der Lidschatten.

So funktioniert das Mermaid Make-up mit Eyeshadow:

Foundation als Basis auftragen, Augen dezent mit den Meeresfarben schminken. Dann ein Stück der Strumpfhose vorsichtig über äußere Gesichtspartien wie Stirn, Hals oder Wangen legen und mit einem großen Puderpinsel, um große Flächen abzudecken, und etwas Lidschatten sachte darüber tupfen. Wenn du magst in mehreren Farben, um den Schimmereffekt des Wassers nachzuahmen. Durch die Nylontextur sehen die Farben wie Schuppen aus. Augen in derselben oder ähnlichen Farbe betonen, ebenso die Lippen.

Tipp für den intensiven Mermaid-Look:

Nimm eine flüssige statt pudrige Foundation. Durch die Feuchtigkeit auf der Haut bleiben besonders viele Lidschattenpartikel auf ihr haften und der Look wird intensiver.

Tipp für den ultimativen Mermaid-Style:

Entweder schimmernde Lidschatten auftragen, sie ergeben in mehreren Farbschichten einen leichten Holographic-Effekt. Alternativ kannst du aber auch matten Eyeshadow im Gesicht applizieren, ist auf die Fläche gesehen wahrscheinlich auch günstiger, und dann darüber partiell Highlighter auftragen. Auch das ergibt den typischen Schimmereffekt wie frisch aus dem Wasser gehüpft.

Monica Rose zeigt ab Minute 02:00, wie der Look mit dem Netz bei ihr funktioniert:

Ab Minute 05:10 zeigt Rhiannon Claire, wie sie den Look mit dem Netz kreiert:

So funktioniert das Mermaid Make-up mit Pailletten:

Ob Pailetten, Glitzer-Flakes oder sonstige Partikel: Du kannst alles, was holografisch funkelt, für deinen individuellen Make-up-Look im Mermaid-Style nutzen. Einfach etwas Wimpernkleber mit den Fingern entlang der Stirn, Schläfen oder am Hals auftragen und dann die Partikel per Finger oder mit einer Pinzette aufkleben. Je nachdem, wie akkurat die Schuppenoptik werden soll.

Ab Minute 09:45 zeigt MakeupByAlli, wie sie Perlen und Strasssteine appliziert:

Alexa Poletti klebt ab Minute 05:45 Glitter Flakes auf ihren Mermaid-Make-up-Look:

Du hast Lust auf ein altagstaugliches Mermaid Make-up? Dann lass dich hier inspirieren. Tauche außerdem ab mit uns und bestelle hier deine ganz persönliche GLOSSYBOX. Entdecke dann Monat für Monat spannende und innovative Beauty- und Pflegeprodukte.



Marlen Gruner

Marlen Gruner

Autor und Experte

Als Redakteurin und Beautynista bin ich gemeinsam mit dem Team immer auf der Suche nach spannenden Beauty-News, um sie dir – genauso wie innovative Produkte, Marken und Hintergrund-Storys – hier auf dem Blog vorzustellen.