Haare

Das sind unsere 5 liebsten Trendhaarfarben im Herbst

Das sind unsere 5 liebsten Trendhaarfarben im Herbst

Eine neue Frisur für einen neuen Lebensabschnitt schenkt mehr Selbstbewusstsein. Wahrscheinlich kennst du diesen Spruch, der auf jeden Fall nicht umsonst gesagt wird! Etwa nach einem Beziehungsaus, vor einer neuen Herausforderung oder für mehr Glücksgefühle in einer neuen Jahreszeit. Das sind nur drei gute Beispiele für eine neue Frisur. Inspiration finden wir dafür immer auf den Laufstegen dieser Welt oder auf Instagram – die am meisten gesehenen Haarfarben des Herbstes, zeigen wir dir hier!

Diese 5 Trendhaarfarben lieben wir im Herbst

Rot

Auf den Laufstegen während der Herbst-/Winterkollektionen 2018/19 sind uns besonders viele Models mit rosaroten und rot gefärbten Haaren ins Auge gefallen. Dieser Trend erinnert ein wenig an Teenagerzeiten, in denen man die Haare mit Hennafarbe rot färbte. Initiator des Trends war der britische Colorist Josh Wood, der den Models bei Alexander Wang und Miu Miu eine rote Tönung verpasste.



Kupfer

Endlich wird dem roten Schopf wieder mehr Beachtung geschenkt. Und zwar so viel, dass die Haarfarbe im Herbst 2018 zum Trend avanciert. Wer von Natur aus mit rot- oder orangestichigen Haaren gesegnet ist – jetzt ist deine Zeit gekommen! Alle anderen, so auch die meisten Models auf dem Laufsteg, lassen sich ihre Haare für die Herbstsaison in ein kräftiges Kupferrot färben. Besonders schön sehen im Kontrast zur roten Farbe dunkelbraune, volle Augenbrauen aus. GLOSSY Tipp: Den Teint hell abpudern, so strahlen die Haare noch mehr.





Erdbeerblond

Erdbeerblond ist eine tolle Alternative zum Kupfertrend, denn diese Haarfarbe ist ein Mix aus Blond und sanften Glanzakzenten in Hellrot. Die Farbe steht Frauen mit einem rosigen, hellen und warmen Teint am besten – natürlich lassen sich hier die Untertöne individuell abstimmen. Eine helle Naturhaarfarbe ist die optimale Ausgangsbasis für Erdbeerblond, Experten mattieren blonde Mähnen dann meistens mit einem sogenannten Glossing in den entsprechenden Hellrot-Nuancen. Am besten startet man übrigens mit einem dezenten Rot-Finish und steigert sich nach Bedarf langsam.



Balayage Aschblond

In diesem Sommer mussten die Blondtöne strahlen und glänzen. Das sieht auch immer noch sehr cool aus, allerdings ist der Herbst die perfekte Zeit für gedämpfte, leise Farben (im Vergleich zum Powerblond). Kühlere blonde Strähnen auf einer dunkleren Grundhaarfarbe sorgen für einen helleren Gesamteindruck, ohne, dass du „zuuu blond“ aussiehst. Somit sieht der Look leicht edgy aus. Balayage ist dabei eine perfekte Methode, kühle aschblonde Highlights in langes Haar zu bringen. Mit dunklen Ansätzen sieht es noch cooler aus.



Coldbrew Brown

Die New Yorker Coloristin Stephanie Brown schwört auf den Coldbrew-Hype, der uns im Herbst erhalten bleibt. Der Name ist vielleicht etwas irreführend, weil du es dir nicht wie einen schwarzen Kaffee ohne alles vorstellen musst. Stattdessen geht es um neutrale und goldfarbene Töne, die die Grundfarbe umspielen – wie bei einem perfekten Café Latte.



Du bist verrückt nach Beauty, aktuellen Trends sowie brandheißen News? Dann bist du hier genau richtig! Denn in unserem Onlinemagazin halten wir dich immer auf dem neusten Stand.



Marleen Ober

Marleen Ober

Autor und Experte

Bekennender Beyoncé-Fan und Kaffeesuchti mit leidenschaftlichem Hang zum Schreiben sowie großer Liebe zu Büchern und Vintage, für den ein perfektes Lunch Currywurst und Fritten rot weiß beinhalten. Und dank ihres TV-Auftritts („FEHLER!?") konnte sie nun endlich bei GLOSSYBOX durchstarten! #lifegoalcompleted