Glossy Insides

#glossyshelfie Teil 2: Glossies öffnen ihren privaten Beauty-Schrank!

Keine Woche vergeht, ohne neue Beauty-Produkte und Trends, die täglich auf den Markt kommen. Aber alle direkt ausprobieren? Unmöglich! Da kommt der GLOSSY-Geburtstagsmonat gerade richtig. Warum? Im August lassen wir tief hinter die Kulissen von GLOSSYBOX blicken. Wir gehen sogar soweit und gewähren Einblicke in unser Allerheiligstes – unsere Beauty-Schränke! Perfekt, um sich inspirieren zu lassen, Anregungen zu erhalten und Insidertipps zu bekommen. Neugierig geworden? Viel Spaß mit dem zweiten Teil unserer „Show me your Shelfie“-Reihe!

Fachfrau Julia ist seit zwei Jahren rund um das Thema Social Media für GLOSSYBOX im Einsatz. Sie spricht über ihre Vorlieben rund um Haar- und Pflegeprodukte, verrät, auf welche Artikel sie nicht verzichten kann und was ihren Beauty-Look ausmacht.

Was sind deine Must-haves und absoluten Lieblingsprodukte?

Wo fange ich da an? Ich bin ein absoluter Pflege-Junkie – das gilt für sowohl mein Gesicht, als auch für meine Haare. Die sind zwar toll, aber gar nicht so unkompliziert und brauchen viel Liebe – vom richtigen Conditioner ausgehend (so wenig Shampoo wie möglich, bitte!) über mein liebstes Arganöl von MoroccanOil bis hin zu verschiedenen Leave-In-Conditionern und Salt Spray.

Mein absolutes Basic für die Gesichtspflege ist ein ordentlicher Spritzer Thermalwasser oder gerne auch die Eight Hour Cream von Elizabeth Arden im Hydrating-Mist-Format. Das macht wach und pflegt schon gleich am Morgen so, wie ich mir das wünsche. Ergänzend liebe ich Seren aller Art. Aktuell benutze ich gern das ölbasierte Eternalixir Serum von bareMinerals sowie das BALANCE hydrating & calming Serum von LUÉ – ganz nach Lust und Laune. Vor dem Schlafengehen darf es dann sogar ein bisschen mehr Öl sein. Auch hier bin ich wieder ein großer Fan von Arganöl. Aber für den Tag folgt auf das Serum lieber eine leichte, feuchtigkeitsspendende Creme oder seit neustem das Hydra Genius von L’Oréal – das versorgt die Haut mit allem Wichtigen, glänzt aber nicht gleich so sehr wie ein Öl.

Auf meine gefühlten 20 Lagen Pflege kommt an den meisten Tagen nur ein leichtes Make-up. Es geht also konkret nur an die Augenbrauen und -ringe! Mein absoluter Lieblingsconcealer von Nars, der Creamy Radiant in Vanilla kommt wirklich überall mit hin – ich habe viel herumprobiert und noch keinen gefunden, der auch nur annähernd an die Deckkraft und Pflege herankommt. Für everything eyebrows bin ich ein großer Fan von benefit, sei das in Puderform oder mit Applikator.

Abends heißt es dann: alles runter! Hierfür liebe ich Mizellwasser, etwa einmal die Woche kommt ein sanftes Enzympeeling, z. B. von Claire Fisher hinzu. Vor dem Schlafengehen dann noch großzügig eincremen und auch ruhig mal mit ein bisschen Farbe schummeln – das ist besonders in diesem (schlechten) Sommer gar nicht so verkehrt!

Wieso kannst du auf diese Produkte nicht verzichten?

Meine Haut ist super trocken und eigensinnig – und meine Haare erst! Alle meine liebsten Produkte setzen deshalb genau da an: Sie spenden Feuchtigkeit und pflegen, was das Zeug hält. So fühle ich mich einfach wohler, gesünder und schöner.

Wie würdest du deinen typischen Beauty-Look beschreiben?

Simpel, schnell, natürlich. Pflege für den Tag, Augenbrauen betonen, ein bisschen Concealer auftupfen – ready! Am liebsten bin ich so ungeschminkt wie möglich, und tatsächlich finde ich mich ohne Mascara meist schöner als mit. Klar, wenn die Nacht mal wirklich zu kurz war, darf es auch mal They’re Real sein. An manchen Tagen habe ich richtig Lust auf knalligen Lippenstift, aber meistens freue ich mich, schnell fertig zu sein. Ich bewundere Mädels, die sich jeden Tag die Zeit nehmen, das ganze Gesicht zu konturieren – mir fehlt da leider im Alltag die Geduld.

Welches Produkt im Schrank hast du dir aktuell neu zugelegt?

Seit ein paar Wochen benutze ich jetzt das Hydra Genius und ich glaube, ich bin ernstzunehmend verliebt in eine Tagespflege. Es ist nicht wirklich eine Creme, eher eine Art cremiges Gel und es fühlt sich an, wie direkt aus einer Aloe-vera-Pflanze gewonnen. Mit ganz viel Hyaluron pflegt es den ganzen (!) Tag, und riecht dabei auch noch unfassbar gut! Auch verhältnismäßig neu in meinem Beauty Shelfie: die neuen Lacke von Catrice. Im Juni hatten wir ein knalliges Rot in der Box, und das hat mich so begeistert, dass ich mir direkt noch zwei dunkle Rottöne, ein helles Blau, Weiß, Pink und den passenden Überlack gekauft habe – und ich bin begeistert. Selbst die hellen Farben decken unfassbar gut und halten verhältnismäßig lange. Meine neue Lieblingsfarbe Vegas is the Answer ist einfach das perfekte Pink für den Sommer.

Wie hat sich insgesamt dein Konsum, dein Nutzen etc. von Produkten durch GLOSSYBOX über die Jahre verändert?

Ich habe mich schon immer gern durch alle Kosmetikregale durchprobiert und bin mit hübschem Packaging leicht zu beeindrucken. Das hat sich in den vergangenen zwei Jahren bei GLOSSYBOX wahrscheinlich nur noch intensiviert – und es hilft keinesfalls, den ganzen Tag mit schönen Produkten umgeben zu sein. Wir haben auf Facebook und Instagram immer so tolle Gewinnspiele und ich ertappe mich viel zu oft dabei, wie ich Produkte nachkaufe, die ich auf dem Schreibtisch stehen habe. Ich setze mich außerdem zwischenzeitlich viel mehr mit vielen verschiedenen Produkten auseinander und traue mich öfter als früher, etwas Neues auszuprobieren. Sei es ein wirklich dunkler, dramatischer Lippenstift oder rosa Eyeliner.

Wer oder was hat die Auswahl deiner Beauty-Produkte beeinflusst?

Das A und O für mich ist ein tolles Packaging. Einem hübschen Produkt kann ich einfach nicht widerstehen. Für mich sind ebenfalls persönliche Empfehlungen sehr wichtig: Wenn eine meiner Kolleginnen von einem Lippenstift schwärmt, den sie sich neu gekauft hat, ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass ich ein paar Tage später an dem Regal stehen bleibe und versucht bin, mir den gleich nachzukaufen.

Auf welches Produkt kannst du auf Reisen nicht verzichten? Was fehlt nie in deiner Handtasche?

Ich liebe Minigrößen! Es ist nicht nur so, dass ich Produkte automatisch süßer finde, wenn sie klein sind – sie sind ja auch wirklich praktisch. Ich verreise gern nur mit Handgepäck und da ist es natürlich wichtig, dass alle Produkte unter der 100-Milliliter-Grenze bleiben. Eine kleine Feuchtigkeitscreme, eine kleine Sonnencreme, ein Nagellack für den Notfall, Concealer, ein mini Gimme Brow und ein Balsam, der bei rauen Lippen wie auch bei kleinen Hautverletzungen hilft.

Hast du einen Artikel mal geschenkt bekommen und lieben gelernt?

Tatsächlich werden mir selten Beauty-Produkte geschenkt, leider! „Du arbeitest doch für GLOSSYBOX, was brauchst du da noch?“ Als ob man irgendwie zu viel Kosmetik haben könnte! Aber bei meinem letzten Besuch in New York hat mir meine liebe Kollegin Britta aus dem Amerikanischen Team das BALANCE Hydrating Serum von LUÉ geschenkt mit den Worten: „Das wirst du lieben!“ Und sie hatte so Recht!

Wie schaut denn eigentlich dein Beauty Shelfie aus? Auf welche Produkte kannst du nicht verzichten und was ist für dich der wichtigste Teil deiner Routine? Verrate es uns in den Kommentaren oder zeige es uns auf Instagram! Lade dein Shelfie hoch, versehe es mit #glossyshelfie und verlinke uns im Bild. Unter allen Bildern verlosen wir am Ende des Monats ein Überraschungspaket mit einigen unserer Favorites UND der aktuellen GLOSSYBOX! DU hast den ersten Teil unserer Shelfie-Reihe verpasst? Hier entlang.  



Julia Döll

Julia Döll

Autor und Experte

Pflege-Junkie, Instagram-Addict, und immer bereit, neue Masken auszuprobieren. Gib mir eine große Tasse Kaffee und hübsch verpackte Beauty-Produkte – mehr brauche ich nicht zum Glücklichsein!