Make-up

60s Comeback: Mit diesen 6 Steps gelingt dir der original Twiggy-Look

60s Comeback: Mit diesen 6 Steps gelingt dir der original Twiggy-Look

Mit unserer „Girls Just Wanna Have Sun„-Edition feiern wir den Sommer in seinen letzten Zügen. Wie wir uns das vorstellen? Ungefähr so: Cabrio mit offenem Verdeck, deine liebsten Girls, Tuch ins Haar, XXL-Sonnenbrille, sexy Nude-Lips und Lieblings-Playlist im Radio. Perfektes Szenario, oder? Für den Beauty-Look lassen wir uns von den starken 60s und deren Schönheiten inspirieren. Allen voran: Twiggy, DAS Gesicht und Topmodel No.1 dieser Ära. 

Wir zeigen dir, wie du den Twiggy-Look nachschminken kannst:

Twiggi_anleitung_final

Foundation:

Typisch für die 60s: makellose, feinporige Haut. Bereite sie mit einem Primer vor, den du nach der Feuchtigkeitspflege aufträgst. Arbeite ihn per Beauty-Blender oder mit den Fingern sorgfältig ein. Trage danach eine mattierende Foundation auf, die jedoch nicht zu stark deckt. Wenn du also Sommersprossen hast, dürfen diese – ganz Twiggy-like – gern zu sehen sein.

No-Go: Jegliche Art von Schimmer oder Glanz, die Haut sollte ebenmäßig und matt sein.

Eyeshadow:

Die Augen waren essenziell für Twiggys markanten Look. Grundiere deine Lider mit einer Eyeshadow-Base, bevor du weißen bzw. hellblauen Lidschatten bis unter die Augenbraue aufträgst. Verwende für diesen Look ausschließlich matten Eyeshadow.

Eyeliner:

Der Eyeliner-Look im 60s-Style ist bold und auffällig. Betone dazu zunächst den oberen Wimpernkranz mit einer ausdrucksstarken Line und ende mit einem sichtbaren Wing.

Appliziere nun schwarzen oder dunkelgrauen Eyeshadow in die Lidfalte. Ziehe sie vom inneren zum äußeren Augenwinkel. Betone die untere Wasserlinie mit weißem oder nudefarbenem Kajal, um die Augen optisch größer wirken zu lassen.

Mascara:

Tusche den oberen sowie unteren Wimpernkranz mit zwei bis drei Schichten einer Volume-Mascara. Keine Angst vor dem Fliegenbein-Effekt. Er ist bei diesem Look gewollt. Nutze künstliche Wimpern, wenn du deinem Blick noch mehr Ausdruck verleihen möchtest.

Eyebrows:

Betone deine Augenbrauen dezent und bloß nicht zu dunkel oder auffällig. In den 60er-Jahren gab es den Augenbrauen-Hype noch nicht und die Beautys trugen ihre Brauen dezent und höchstens zurechtgekämmt.

Lipstick:

In jedem Fall Nude! Gib dazu ein wenig Concealer auf deine Lippen. Trage danach nude- oder roséfarbenen, matten Lippenstift auf. Voilà!

Reise von den 60ern aus durch die Zeit und finde den zu dir passenden Look. Die idealen Produkte dafür liefert dir unsere GLOSSYBOX. Entdecke jeden Monat fünf neue Beauty- und Pflegeschätze. Hier findest du das zu dir passende Modell.



Diana Damm

Diana Damm

Autor und Experte

Vorsicht, bissig! Aber nur vor dem ersten Kaffee! ;) Danach besteht meine Mission darin, Themen zu suchen und Texte zu produzieren, die dein Beauty-Herz glücklich machen. Denn, um es in Audrey Hepburns Worten zu sagen: „I believe happy girls are the prettiest!"