Make-up

Make-up Looks von 1980 bis 2018: Und welcher war in deinem Geburtsjahr trendy?

Make-up Looks von 1980 bis 2018: Und welcher war in deinem Geburtsjahr trendy?

Wir sind zur Abwechslung ganz nostalgisch unterwegs und blättern durch alte Fotoalben der vergangenen Jahre. Ach herrlich – oder auch öfter peinlich berührt – blicken wir auf drei Jahrzehnte voller spannender Beauty-Momente zurück, die den einen oder anderen durchaus einzigartigen Trend zum Vorschein gebracht haben.

Natürlich stöbern wir nach berühmten Make-up-Kreationen, die uns besonders interessieren. Welche Trends der letzten 38 Jahre es an die Spitze unserer persönlichen Beauty-Charts geschafft haben? Schau mal nach und entscheide selbst, ob sie Flop oder Top sind! Aber noch viel wichtiger: Erfahre, welcher Make-up-Look war in deinem Geburtsjahr absolut trendverdächtig?

Countdown: Die Make-up-Looks von 1980 bis heute

1980: Powervolumen

Echte Stilikonen trugen in den 70ern und 80ern ihre Haare ausschließlich mit viel Volumen und Fülle. Wie? Toupieren, Dauerwelle und Haarspray sei Dank.

1981: Rouge, Rouge und noch mehr Rouge

Das Jahr 1981 war ein Make-up-Element in nahezu jedem Gesicht sehr präsent. Welches, fragst du dich? Die Antwort lautet eindeutig: Rouge!

1982: Pink Lady

Nicht der Pink Panther, der übrigens 1963 sich erstmals in Szene setzte, sondern pinkes Rouge war Anfang der 80er ein absolutes Muss.

1983: Lila, einen Versuch ist es wert

Keine geringere als Stilikone und Sängerin Madonna machte trendtechnisch einiges vor – 1983 waren es violettfarbener Lippenstift.

1984: Es wird buschig

Volle und buschige Augenbrauen sind Trendvorbilder dieses Jahrgangs. Zu einer Pinzette haben die Ladys damals klar und deutlich „Nein“ gesagt.

1985: Nudy Nude

Mitte der 80er sind nudefarbene Lippen ein Hingucker par excellence. On top ein wenig Lipgloss und der damalige Look war perfekt abgerundet.

1986: Colour Blocking deluxe

Ok, das Hingucken fällt schon ein wenig schwer. Allerdings zählte z. B. „Girls just wanna have fun“-Sängerin Cyndi Lauper zu DEN Trendsetterinnen und diese trieb es bunt. Auffällige und knallige Farben auf den Lippen und Augenlidern müssen beim Colour Blocking nunmal sein.

1987: Rote Lippen wollen geküsst werden

Die bunten 80er neigen sich langsam dem Ende zu, aber der Trend zu einem vollen roten Kussmund wird trotzdem geboren. An der Farbe Rot wurde auf den Lippen auch garantiert nicht gespart, denn so sorgen sie für einen Make-up-Hingucker.

1988: So blau, blau, blau blüht …

In den späten 80ern blieb vor allem eine Farbe in unserem Gedächtnis: Blau. Royalblau? Nun ja, passender kann es hier gar nicht sein, denn die Trendsetterin für blauen Eyeliner war ein Mitglied der britischen Königsfamilie: Lady Di.

1989: Natürlich braun

Kurz vor dem Start der 90er wurde es in SachenMake-up-Trends wieder ruhiger. Natürliche Nuancen, wie Beige und Braun, waren im Kommen. Dunkelbraune Lippen? Ein Must-have.

1990: Anfänge der Konturen

Das Contouring ist ein modernes Phänomen? Falsch. Schon Anfang der 90er wurde mit Bronze-Puder sowie Rouge experimentiert und feine Konturen ins Gesicht gezaubert.

1991: Natural Rosé

Was war 1991 beliebt? Ganz klar: zarte, frische Lippen in einem rosigen Farbton.

1992: Dünn und dünner

Für heutige Beauty-Standards ein absolutes No-Go, in den frühen 90er-Jahren ein echter Make-up Trend: super dünn gezupfte Augenbrauen. Unvergesslich!

1993: Umrandete Lippen

Ohne Lipliner ging es 1993 einfach nicht. Ganz wichtig: Die Farbe des Liners durfte hier ausnahmsweise zwei bis drei Nuancen dunkler sein als die Lippenfarbe.

1994: Natur pur

Weniger ist mehr ging auch in den Nineties: Ein natürlicher Make-up-Look bzw. No-Make-up waren damals beliebt. Ikonen wie z. B. Model-Neuling Kate Moss machten es vor.

1995: So rein

Weißer Lidschatten lag Mitte der 90er voll im Trend. Am besten über das ganze Augenlid verteilt – und zwar breit. Nur zu gern erinnern wir uns dabei an die ersten Glanzstunden von Pop-Sängerinnen Christina Aguilera und Britney Spears, die weißen Eyeshadow populär machten.

1996: Frosty Lips

Frosty Lips waren 1996 total angesagt. Frosted Lippenstifte gehörten daher in jede Handtasche, um den metallisch schimmernden Look zu kreieren.

1997: Metallisch gut

Ein Trend, der uns anscheinend immer wieder begegnen wird: Lidschatten im Metallic-Look!

1998: Ein Teint, wie von der Sonne geküsst

Von den Augen über die Lippen bis hin zum gesamten Teint: Gold schimmernde Produkte wie Bronzer waren ein Muss im Sommer 1998. Und die Devise dabei: mehr ist mehr! Lustiger Nebeneffekt waren die unvermeidlichen Make-up-Kränze am Hals.

1999: Smokey Eyes

Die Smokey Eyes wurden in diesem Jahr geboren – du vielleicht auch? Sexy Silber oder glamouröses Schwarz waren bei der Farbwahl am beliebtesten.

2000: Und schon wieder Blau

Charterfolge wie „Say My Name“ kannst du (noch) mitsingen? Dann bleibt dieser farbenfrohe Look auch unvergessen: blau geschminkte Augenlider.

2001: Stay glossy!

Ein Lipgloss, der nach Kirsche oder Kaugummi riecht, stark glänzt und der verantwortlich ist, dass die Haare an den Lippen kleben bleiben. Willkommen in den 2000er, den sahen die Lippen voll und frisch aus dank einer ordentlichen Portion Lipgloss.

2002: Und schon wieder Lila

Die Farbe Lila ist und bleibt aus den Make-up Regalen nicht mehr wegzudenken: Auch Anfang 2000 schimmern uns violette Eyeshadows von den Augenlidern entgegen.

2003: Schwarz like a Diva

Sooo Ladylike: Komplett schwarz umrandete Augen sorgen für einen düsteren, aber trotzdem eleganten Look.

2004: Pink, Pink und Pink

Passender kann das Jahr 2004 gar nicht für uns Glossies sein: Das Trendbarometer steigt bei GLOSSY-Pink an. Die Trendfarbe wurde besonders gern als Lipgloss getragen.

2005: Von Kupfer …

Kupferfarbener Lidschatten – ein Farbton, der tatsächlich jeder steht und sich als alltagstauglich bewährt hat. Einfach ein klassischer Allrounder, auch heute noch!

2006: … zu Peach!

Ein Jahr später wechselte die Trendfarbe zur Nuance Peach. Ein frischer, wacher Make-up Look ist das Ergebnis. Kein schlechter Trend, oder?

2007: Let´s Fake!

Die Trendfarben Kupfer und Peach haben vielleicht etwas „Schuld“ an diesem Trend-Phänomen: gefakte Bräune aus der Sprühdose oder Tube. Leider führte der stark gebräunte Teint auch zu einem orangefarbenen Unterton. #oopsididitagain

2008: Schwarz plus Pink

Für absoluten Glamour-Faktor sorgte diese Kombination: Schwarze Smokey Eyes plus pinkfarbene Lippen.

2009: Uhlala, Katzenaugen!

Ein klassischer Look aus den Sixties, der 2009 sein Comeback feierte und bis heute für einen eleganten Make-up Look steht: ein auffällig lang gezogener Lidstrich in Schwarz für atemberaubende Katzenaugen.

2010: Smokey Eyes Upgrade

Smokey Eyes sind in den 200oer einfach in! Diese funktionieren aber nicht nur mit Grau- und Schwarz-Nuancen. 2010 wurde der Smokey Eyes-Look einfach mit anderen dunklen Farben kreiert.

2011: Underliner

Der Fokus bleibt auf den Augen mit einem farbigen Underliner. Der untere Wimpernkranz wird mit einem Eyeliner betont und ist 2011 super hip.

2012: Viel Pop

Augen auf und auf die Lippen gerichtet: Hier darf es gern poppig zu gehen. Knallige Farben betonen 2012 den Kussmund.

2013: Mehr Augenbrauen, bitte!

Gott sei Dank ist der Trend zu dünnen Augenbrauen Geschichte. 2013 wird die Pinzette wieder ad acta gelegt und buschige Augenbrauen feiern ihre Beauty-Rückkehr. Auslöser dieses Hypes? Auf jeden Fall setzt das britische Model Cara Delevigne mit ihren ausdrucksstarken Brauen ein Statement.

2014: Es heißt Contouring

Ein stärkeres und kräftigeres Definieren der Gesichtskonturen war 2014 geboren. Wem wir diesen Trend verdanken? Blake Lively und Kim Kardashian machten Contouring salonfähig.

2015: Von gloss zu matt

Ciao, Lipgloss! Hallo, matter Lippenstift! Eine Vielzahl an Kollektionen rund um eine matte Lippenfarbe löschten 2015 einen regelrechten Make-up Hype aus.

2016: No zu Make-up!

Zu sich selbst und seinem Aussehen stehen. In dem Jahr 2016 setzten viele Girls ein Statement und sagten „Nein“ zum Make-up. #dieungeschminktewahrheit

2017: Shine bright like a Highlighter

Shine bright like … Kannst du dir ein Leben ohne schimmernden Highlighter vorstellen? Wir nicht! 2017 wurde der Highlighter zum absoluten Must-have im Beautycase.

2018: Fake Lashes

Das Jahr 2018 steckt voller trendy Make-up Looks und hat auch sicher noch einiges in petto für die nächsten Monate. Allerdings hat uns dieser Hype schon sehr geprägt: Lashes, Lashes, Lashes!
Wir bleiben gespannt, welche Looks da noch so kommen werden. Du auch?

OMG! Und in welches Make-up Jahr wurdest du hineingeboren? Wir haben teilweise laut gelacht im Gloffice bei diesem spannenden #throwback. Willst du Teil der GLOSSYBOX-Community werden? Dann abonniere heute noch deine persönliche Beauty Box und stöbere auf unseren Social Media Kanälen. 



Marleen Ober

Marleen Ober

Autor und Experte

Bekennender Beyoncé-Fan und Kaffeesuchti mit leidenschaftlichem Hang zum Schreiben sowie großer Liebe zu Büchern und Vintage, für den ein perfektes Lunch Currywurst und Fritten rot weiß beinhalten. Und dank ihres TV-Auftritts („FEHLER!?") konnte sie nun endlich bei GLOSSYBOX durchstarten! #lifegoalcompleted